VG-Wort Pixel

Semmelbrösel selber machen

Semmelbrösel aus trockenen Brötchen
Foto: Adobe Stock / Birgit Brandlhuber
Ganz einfach Semmelbrösel selber machen: Alles, was Sie dafür brauchen ist trockenes Weißbrot, einen Multizerkleinerer, eine Reibe oder einen Fleischklopfer und Gefrierbeutel.
Koch: essen-und-trinken.de
Fertig in 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Schnell, Brot - Brötchen - Toast

Pro Portion

Energie: 1175 kcal, Kohlenhydrate: 240 g, Eiweiß: 35 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
500
g
500

g g Weißbrot (trocken, z. B. altbackene Brötchen)

Außerdem: Küchenreibe, Multizerkleinerer oder Gefrierbeutel und Fleischklopfer

Zubereitung

  1. Herstellung mit einer Reibe

  2. Das trockene Weißbrot mit der Küchenreibe in Brösel reiben. Je nachdem, wie grob die Reibefläche ist, können feine oder gröbere Semmelbrösel hergestellt werden.
  3. Semmelbrösel aus einem trockenen Baguette selber machen
    Semmelbrösel aus einem trockenen Baguette selber machen
    © Adobe Stock / Maren Winter
  4. Herstellung mit dem Multizerkleinerer

  5. Das trockene Weißbrot mit einem Brotmesser in grobe Stücke schneiden. Anschließend die Brotstücke in den Zerkleinerer geben und so lange zerkleinern, bis die gewünschte Feinheit erreicht ist.
  6. Herstellung mit dem Fleischklopfer

  7. Das trockene Weißbot mit einem Brotmesser in grobe Stücke schneiden und in einen Gefrierbeutel füllen. Dabei darauf achten, dass möglichst wenig Luft in den Beutel eingeschlossen wird. Den Gefrierbeutel gut verschließen und mit dem Fleischklopfer (oder einem Nudelholz) bearbeiten, bis die Brösel die gewünschte Größe haben.
Tipp Damit die Semmelbrösel gelingen, ist es unbedingt notwendig, dass das Weißbrot wirklich komplett trocken ist. Dazu sollte das Brot mindestens 2 Tage an der Luft getrocknet sein. Der Trocknungsprozess kann beschleunigt werden, indem das Brot bei 50 Grad für 1–2 Stunden im Backofen getrocknet wird.

Was ist der Unterschied zwischen Semmelbröseln und Paniermehl?

Der Unterschied zwischen Semmelbröseln und Paniermehl liegt im Mahlgrad des Brotes: Paniermehl ist deutlich feiner und gleichmäßiger gemahlen als Semmelbrösel.

Woraus werden Semmelbrösel gemacht?

Semmelbrösel werden klassischerweise aus trockenem Weißbrot, wie Brötchen und Baguettes, hergestellt. Doch nicht nur aus hellem Brot lassen sich Semmelbrösel machen, auch Laugengebäck, Vollkornbrote, Toast und Fladen eignen sich gut für die Herstellung von selbst gemachtem Paniermehl.

Wie lange sind selbst gemachte Semmelbrösel haltbar?

Selbst gemachte Semmelbrösel sind richtig gelagert mehrere Monate haltbar: Sie sollten stets luftdicht verpackt und an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Sobald sie unangenehm riechen oder gar Schimmel bilden, sollten sie entsorgt werden.

Wofür kann man Semmelbrösel verwenden?

Semmelbrösel werden meist zum Panieren von Fleisch und Gemüse verwendet. Als Zugabe zu Hackfleisch-Masse geben sie Frikadellen eine festere Konsistenz. Angeröstet mit Öl und Kräutern lassen sich grobe Semmelbrösel gut als Topping für Suppen und andere Speisen verwenden.

Rezepte mit Semmelbröseln