Skordalia

essen & trinken 7/2021
Skordalia
Foto: Tobias Pankrath
Ein wunderbar knoblauchlastiger Gruß aus der griechischen Küche: Der Kartoffeldip ist einfach zubereitet und schlichtweg eine Wucht!
Koch: Susanne Walter
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 75 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
500
ml

g g mehligkochende Kartoffeln (ersatzweise weiße Bohnen aus der Dose)

Salz

Knoblauchzehen

g g Walnusskerne

El El Olivenöl (nach Bedarf mehr)

Salz

Pfeffer

El El Zitronensaft (nach Bedarf mehr)

Außerdem: Kartoffelstampfer oder -presse, nach Belieben 1 rote Chilischote (in feinen Ringen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, vierteln und in kochendem Salzwasser ca. 15 Minuten weich garen. Knoblauch in Scheiben schneiden und 5 Minuten vor Ende der Garzeit zu den Kartoffeln ins Kochwasser geben.
  2. Inzwischen Walnüsse grob hacken, mit 3 El Olivenöl in einer Pfanne unter häufigem Wenden rösten, bis sie zu duften beginnen. 1 El Walnüsse beiseitestellen. Restliche Walnüsse im Mörser fein zerstoßen.
  3. Kartoffeln und Knoblauch abgießen, kurz ausdampfen lassen und mit dem Kartoffelstampfer fein zerstampfen (oder durch die Kartoffelpresse drücken). Fein zerstoßene Walnüsse unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und restlichem Olivenöl abschmecken. Dip in eine Schale füllen, mit restlichen Walnüssen und nach Belieben mit Chili-Ringen bestreuen und servieren.