Spinatsalat mit Pulled Chicken und Sesam-Dressing

essen & trinken 8/2021
Spinatsalat mit Pulled Chicken und Sesam-Dressing
Foto: Tobias Pankrath
Grüße aus dem Orient: Kichererbsen und Süßkartoffeln ergänzen die knackigen Spinatblätter. Das Dressing bekommt durch Tahin eine cremige Konsistenz, gerösteter Sesam knistert obendrauf.
Koch: Susanne Walter
Fertig in 1 Stunde plus Trockenzeit 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Sommer, Salate

Pro Portion

Energie: 870 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 49 g, Fett: 50 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Kirschtomaten (bunt)

Salz

Pfeffer

Zucker

g g helles Tahin

El El Sojasauce

Limetten (Saft)

Tl Tl Ahornsirup

El El Olivenöl

g g Spinat (Babyleaf)

El El helle Sesamsaat

El El Kreuzkümmelsaat

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

El El Thymian (getrocknet)

Hähnchenbrustfilets (à ca. 200 g; ohne Haut)

El El neutrales Öl (zum Braten; z. B. Maiskeimöl)

El El Butter

g g Süßkartoffeln

Knoblauchzehe

rote Chilischote (klein)

g g Kichererbsen (aus der Dose; abgetropft)


Zubereitung

  1. Tomaten waschen, halbieren und mit den Schnittflächen nach oben auf einem mit Backpapier belegten Backblech verteilen. Mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker würzen. Im vorgeheizten Backofen bei 100 Grad (Gas 1, Umluft 80 Grad) der 2. Schiene von unten 2 Stunden trocknen lassen.
  2. Inzwischen Tahin mit Sojasauce, Saft von 1/2 Limette und Ahornsirup zu einem Dressing verrühren. 50 ml Wasser aufkochen und nach und nach unter das Sesam-Dressing rühren, sodass dieses eine cremige Konsistenz erhält.
  3. Restlichen Limettensaft mit Salz, Pfeffer und Olivenöl verrühren. Limetten-Olivenöl-Dressing beiseitestellen.
  4. Spinat verlesen, waschen und trocken schleudern. Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, anschließend auf einem Teller abkühlen lassen.
  5. Kreuzkümmel und Pfeffer im Mörser fein zerstoßen, mit Thymian und etwas Salz mischen. Hähnchenbrüste rundum damit einreiben. 3 El neutrales Öl in einer Pfanne erhitzen. Hähnchenbrüste darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 3–4 Minuten braten. Butter zufügen und bei milder Hitze 8–10 Minuten weitergaren, bis die Hähnchenbrüste durchgebraten, aber noch saftig sind.
  6. Süßkartoffeln schälen und in 1–2 cm große Würfel schneiden. Knoblauch fein hacken. Chilischote putzen, waschen, entkernen und fein schneiden. Restliches neutrales Öl (4 El) in einer breiten Pfanne erhitzen. Süßkartoffeln darin bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten goldbraun braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, Knoblauch und Chili zugeben und bei milder bis mittlerer Hitze weitere 2–3 Minuten fertig braten.
  7. Spinatsalat mit dem Dressing mischen und auf eine große Platte oder auf Tellern verteilen. Tomaten, Kichererbsen und Süßkartoffeln darübergeben. Hähnchenfleisch mithilfe zweier Gabeln in mundgerechte Stücke zerzupfen und auf den Salat geben. Alles mit Sesam-Dressing beträufeln und mit geröstetem Sesam bestreuen.
Tipp „Veganer ersetzen das Hähnchen durch gewürfelten Tofu und lassen die Butter einfach weg.“
»e&t«-Köchin Susanne Walter