Steckrübeneintopf mit Cabanossi

essen & trinken 12/2021
Steckrübeneintopf mit Cabanossi
Foto: Florian Bonanni
Eintopf deluxe: Steckrüben und Cabanossi harmonieren wunderbar mit Weißwein und Kressetopping.
Achim Ellmer, e&t Koch
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 825 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 23 g, Fett: 66 g

Zutaten

Für
3
Portionen
500

g g Steckrübe

250

g g Suppengrün

1

Zwiebel (60 g)

50

g g Speck (durchwachsen)

3

El El Öl (z. B. Maiskeimöl)

100

ml ml Weißwein

500

ml ml Kalbsfond

2

Lorbeerblätter

250

g g Cabanossi

4

Stiel Stiele Majoran

Salz

Pfeffer

Muskat (frisch gerieben)

120

g g Schmand

1

Beet Beete Gartenkresse

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Steckrübe schälen und erst in 1 cm dicke Scheiben, dann in 2–3 cm große Stücke schneiden. Suppengrün putzen und waschen bzw. schälen. Sellerie und Möhren in 1 cm große Würfel schneiden. Lauch in 1 cm große Stücke schneiden. Zwiebel und Speck fein würfeln.
  2. Öl in einem großen Topf erhitzen und darin Steckrüben, Suppengrün, Zwiebeln und Speck bei mittlerer Hitze 3 Minuten braten. Mit Wein ablöschen. 250 ml Wasser, Kalbsfond und Lorbeer zugeben, aufkochen und bei milder Hitze halb zugedeckt ca. 25 Minuten leise kochen.
  3. Cabanossi in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Majoranblätter von den Stielen abzupfen und grob schneiden. Beides 5 Minuten vor Ende der Garzeit mit in den Topf geben. Eintopf mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Kresse vom Beet schneiden. Schmand glatt rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schmand in eine kleine Schale füllen und mit etwas Kresse bestreuen. Eintopf mit Schmand und restlicher Kresse in tiefen Tellern anrichten und servieren.