Süßer Orangen-Couscous

essen & trinken 1/2019
Süßer Orangen-Couscous
Foto: Andrea Thode
Couscous kann auch süß – fruchtig, frisch und farbenfroh erhellt es dieses honigsüßes Frühstück mit Orange, Granat­apfel, getrocknete Kirschen und Pistazien.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 573 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 24 g

Zutaten

Für
4
Portionen
200

g g Couscous

Salz

3

Bio-Orangen

2

El El Honig (flüssig)

1

Tl Tl Sumach (türkischer Laden)

50

g g Kirschen (getrocknet)

150

g g Granatapfelkerne (ausgelöst)

80

g g Pistazien (in der Schale, geröstet und gesalzen)

500

g g griechischer Joghurt (10% Fett)

4

Stiel Stiele Minze


Zubereitung

  1. Couscous und etwas Salz in eine Schüssel geben. Mit 150 ml kochend heißem Wasser überbrühen, 5 Minuten quellen lassen. 1 Orange heiß waschen und trocken tupfen. Von der Orange 2 Tl Schale fein abreiben und unter den Couscous mischen.
  2. Alle 3 Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Filets zwischen den Trennhäuten heraus- schneiden, den Saft dabei auffangen. Die Trennhäute kräftig ausdrücken, den Saft auffangen. 100 ml Orangensaft, Honig und Sumach verrühren. Mit den Kirschen unter den Couscous mischen, Orangen­filets und Granatapfelkerne unterheben.
  3. Pistazien schälen und grob hacken, Joghurt glatt rühren. Minzblättchen von den Stielen abzupfen und mittelfein schneiden. Unter den Couscous mischen. Mit Joghurt und Pistazien bestreuen und servieren.
Tipp Der Couscous lässt sich prima am Vorabend vorbereiten. Dann morgens nur noch mischen.