Süßkartoffel-Wasabi-Suppe

essen & trinken 5/2021
Süßkartoffel-Wasabi-Suppe
Foto: Florian Bonanni
Ideal zum Aufwärmen: unsere Süßkartoffel-Wasabi Suppe – getoppt mit feinen Spitzkohl-Streifen.
Koch: Tom Pingel
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 418 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen
400

g g Süßkartoffeln

100

g g Möhren

1

Zwiebel (ca. 100 g)

4

El El Olivenöl

100

ml ml Weißwein

1

l l Gemüsefond

200

g g Spitzkohl

4

El El Olivenöl

1

Msp. Msp. Koriandersaat (gemahlen)

Salz

Pfeffer

100

ml ml Schlagsahne

1

El El Wasabi-Paste

1

El El Zitronensaft

4

Stiel Stiele Koriandergrün

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Süßkartoffeln schälen und in grobe Stücke schneiden. Möhren putzen, waschen, schälen und in grobe Scheiben schneiden. Zwiebel in grobe Würfel schneiden. Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Gemüse darin bei mittlerer Hitze 2–3 Minuten andünsten. Mit Weißwein und Fond angießen und zugedeckt bei milder bis mittlerer Hitze 25 Minuten kochen lassen.
  2. Spitzkohl putzen, vierteln und den Strunk entfernen. Spitzkohl in feine Streifen schneiden. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Spitzkohl darin bei mittlerer Hitze 4–5 Minuten braten. Mit Koriandersaat, Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Sahne zur Suppe geben, kurz aufkochen lassen und mit dem Schneidstab sehr fein pürieren. Wasabi-Paste einrühren, mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Mit dem Schneidstab kurz aufmixen und in vorgewärmten Schalen mit Spitzkohl anrichten. Mit abgezupften Korianderblättern bestreuen.