Tandoori-Hähnchenspieße

Für jeden Tag 5/2020
Tandoori-Hähnchenspieße
Foto: Matthias Haupt
Best of Bollyfood: Linsen-Spinat-Dal bettet die Spieße authentisch indisch.
Fertig in 30 Minuten plus Ruhezeit

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 734 kcal, Kohlenhydrate: 43 g, Eiweiß: 58 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
2
Portionen
100

g g Vollmilchjoghurt

1

El El Tandoori-Gewürzmischung

300

g g Hähnchenfilet (vorzugsweise das Innenfilet)

25

g g Ingwer (frisch)

1

Knoblauchzehe

1

Zwiebel

1.5

El El Butterschmalz

125

g g rote Linsen

1

Tl Tl Currypulver (gestrichen)

200

ml ml Geflügelbrühe

250

ml ml Kokosmilch

100

g g Babyspinat

Salz

Pfeffer

10

Stiel Stiele Koriandergrün

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. 1 El Joghurt und Tandoori-Gewürzmischung glatt rühren. Hähnchenfilets zugeben, rundum damit einstreichen. Abgedeckt 1 Std. ziehen lassen.
  2. Ingwer schälen. Ingwer und Knoblauch fein hacken. Zwiebel fein würfeln.
  3. ½ El Butterschmalz in einem Topf erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer darin bei mittlerer Hitze 2–3 Min. anrösten. Linsen und ½ Tl Currypulver zugeben und kurz mitdünsten. Brühe und Kokosmilch angießen, alles aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 12–15 Min. köcheln lassen.
  4. Spinat waschen und trocken schleudern. Spinat zu den Linsen geben, aufkochen, mit Salz, Pfeffer und evtl. Currypulver abschmecken. 5. Hähnchenfleisch auf Schaschlikspieße stecken. 1 El Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Spieße darin rundum 3–4 Min. braten. Salzen und pfeffern, mit Spinat-Dal, abgezupften Korianderblättchen und restlichem Joghurt servieren.
Tipp Klein, aber perfekt!
Hähncheninnenfilets sind die kleinen Filets, die häufig an der Hähnchenbrust dranhängen. Diese gibt’s immer häufiger einzeln im Handel und gerade für Spieße sind sie perfekt von der Größe. Wer keine bekommt, schneidet zwei Hähnchenbrustfilets (à 150 g) in 1 cm dicke Streifen.
Warenkunde