Thai-Gurken-Curry mit Kabeljau

essen & trinken 9/2020
Thai-Gurken-Curry mit Kabeljau
Foto: Thomas Neckermann
Mit Blick nach Asien: Hier köcheln Schmorgurken und Fisch in einer mit Currypaste gewürzten Kokossauce. Thai-Basilikum, Sprossen und Kokos­chips runden den Genuss ab.
Koch: Marion Swoboda
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 660 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
3
Portionen
250

g g Reisbandnudeln

1

kg kg Schmorgurken

250

g g Zwiebeln

3

El El Kokosöl

3

Kaffirlimettenblätter (Asia-Laden, ersatzweise Bio-Limettenschale, fein abgerieben)

3

El El grüne Currypaste

1

Tl Tl Kurkuma (gemahlen)

1

Dose Dosen Kokosmilch (400 ml)

350

ml ml Gemüsebrühe

500

g g Kabeljaufilet (küchenfertig, ohne Haut)

Salz

50

g g Mungobohnensprossen

3

Frühlingszwiebeln

4

Stiel Stiele Thai-Basilikum

2

El El Palmzucker (ersatzweise brauner Zucker)

3

El El Fischsauce

3

El El Limettensaft

2

Tl Tl Kokoschips

Zubereitung

  1. Reisnudeln 20 Minuten in warmem Wasser einweichen. Inzwischen Gurken schälen, längs vierteln und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Fruchtfleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden.
  2. Kokosöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Kaffirlimettenblätter darin unter Rühren 8 Minuten dünsten. Currypaste und Kurkuma dazugeben und kurz andünsten. Schmorgurken zugeben, mit Kokosmilch und Brühe auffüllen. Aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten leise kochen lassen.
  3. Fischfilet in 2 cm große Würfel schneiden. In das Curry geben und offen 3–4 Minuten leise kochen lassen.
  4. Reisnudeln abgießen und in einem Topf in kochendem Salzwasser 1 Minute garen. Abgießen, abtropfen lassen und beiseitestellen.
  5. Sprossen waschen, gut abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Thai-Basilikum-Blätter von den Stielen zupfen.
  6. Gurken-Fisch-Curry mit Palmzucker, Fischsauce und Limettensaft kräftig würzen. Mit den Reisnudeln anrichten, mit Thai-­Basilikum, Frühlingszwiebeln, Sprossen und Kokoschips bestreuen und servieren.