Thai-Gurken-Curry mit Kabeljau

essen & trinken 9/2020
Thai-Gurken-Curry mit Kabeljau
Foto: Thomas Neckermann
Mit Blick nach Asien: Hier köcheln Schmorgurken und Fisch in einer mit Currypaste gewürzten Kokossauce. Thai-Basilikum, Sprossen und Kokos­chips runden den Genuss ab.
Koch: Marion Swoboda
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 660 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
3
Portionen

g g Reisbandnudeln

kg kg Schmorgurken

g g Zwiebeln

El El Kokosöl

Kaffirlimettenblätter (Asia-Laden, ersatzweise Bio-Limettenschale, fein abgerieben)

El El grüne Currypaste

Tl Tl Kurkuma (gemahlen)

Dose Dosen Kokosmilch (400 ml)

ml ml Gemüsebrühe

g g Kabeljaufilet (küchenfertig, ohne Haut)

Salz

g g Mungobohnensprossen

Frühlingszwiebeln

Stiel Stiele Thai-Basilikum

El El Palmzucker (ersatzweise brauner Zucker)

El El Fischsauce

El El Limettensaft

Tl Tl Kokoschips

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Reisnudeln 20 Minuten in warmem Wasser einweichen. Inzwischen Gurken schälen, längs vierteln und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Fruchtfleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Zwiebeln halbieren und in feine Streifen schneiden.
  2. Kokosöl in einem Topf erhitzen. Zwiebeln und Kaffirlimettenblätter darin unter Rühren 8 Minuten dünsten. Currypaste und Kurkuma dazugeben und kurz andünsten. Schmorgurken zugeben, mit Kokosmilch und Brühe auffüllen. Aufkochen und zugedeckt bei milder Hitze 20 Minuten leise kochen lassen.
  3. Fischfilet in 2 cm große Würfel schneiden. In das Curry geben und offen 3–4 Minuten leise kochen lassen.
  4. Reisnudeln abgießen und in einem Topf in kochendem Salzwasser 1 Minute garen. Abgießen, abtropfen lassen und beiseitestellen.
  5. Sprossen waschen, gut abtropfen lassen. Frühlingszwiebeln putzen, waschen und das Weiße und Hellgrüne in feine Ringe schneiden. Thai-Basilikum-Blätter von den Stielen zupfen.
  6. Gurken-Fisch-Curry mit Palmzucker, Fischsauce und Limettensaft kräftig würzen. Mit den Reisnudeln anrichten, mit Thai-­Basilikum, Frühlingszwiebeln, Sprossen und Kokoschips bestreuen und servieren.