Tofu mit Miso-Lack in Shiitake-Bouillon 

essen & trinken 7/2021
Tofu mit Miso-Lack in Shiitake-Bouillon
Foto: Florian Bonanni
Gebratener Pak choi, zweierlei Pilze und würziger Tofu bilden eine wunderbare Einlage - doch erst die Brühe mit ihrem Duft nach Minze und Zitronengras bringt alles zum Strahlen. 
Koch: Tom Pingel
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 362 kcal, Kohlenhydrate: 13 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Tofu

1

Stange Stangen Zitronengras

30

g g Ingwer (frisch)

3

El El helle Miso-Paste (Asia-Laden)

2

El El helle Sojasauce (Asia-Laden)

2

Stück Stück Tofu (à ca. 250 g)

Shiitake-Bouillon

40

g g Ingwer (frisch)

1

Zehe Zehen Knoblauch

2

Stange Stangen Zitronengras

1

rote Zwiebel

100

ml ml Sake (Asia-Laden )

400

ml ml Wasser

4

El El Sojasauce

100

g g Shiitake-Pilze (klein)

Einlage

400

g g Pak choi

1

El El Sesamöl (ungeröstet)

1

El El Sesamöl (geröstet)

100

g g Enoki-Pilze (Asia-Laden )

50

g g Erdnusskerne (geröstet, ungesalzen; ohne Haut )

6

Stiel Stiele Minze

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Tofu das äußere Blatt vom Zitronengras entfernen, Stange waschen und in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Zitronengras, Ingwer, Miso-Paste und Sojasauce in einer Schale verrühren und den Tofu damit rundum einreiben. Tofu-Stücke nebeneinander in eine passende Auflaufform legen und abgedeckt 6 Stunden marinieren lassen.
  2. Inzwischen für die Shiitake-Bouillon Ingwer schälen und grob in Scheiben schneiden. Knoblauch in feine Scheiben schneiden. Vom Zitronengras jeweils das äußere Blatt entfernen, Stangen waschen, halbieren und mit einem Messerrücken leicht faserig klopfen. Zwiebel grob würfeln. Alles mit Sake und 400 ml Wasser in einen Topf geben, aufkochen und bei geringer bis mittlerer Hitze abgedeckt 20 Minuten kochen lassen.
  3. Marinierten Tofu im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 15 Minuten garen. Inzwischen Bouillon durch ein feines Sieb in einen Topf gießen, Shiitake zugeben, kurz aufkochen und abgedeckt warm stellen.
  4. Pak choi putzen, waschen, trocken tupfen, vierteln. Ungeröstetes Sesamöl in einer Pfanne erhitzen und darin den Pak choi bei mittlerer bis starker Hitze ca. 2 Minuten braten. Mit etwas Shiitake-Bouillon ablöschen und zur Seite stellen. Etwas abkühlen lassen und mit geröstetem Sesamöl beträufeln.
  5. Enoki-Pilze putzen. Erdnüsse grob hacken. Shiitake-Bouillon kurz aufkochen. Tofu aus dem Ofen nehmen, in ca. 1 cm breite Scheiben schneiden und mit Pak choi, Enoki-Pilzen und von den Stielen abgezupften Minzblättern anrichten. Mit heißer Shiitake-Bouillon übergießen, mit gehackten Erdnüssen bestreuen und servieren.
Tipp Durch die Marinierzeit kommt der Miso-Lack am besten zur Geltung. Wenn es schnell gehen muss, kann der Tofu aber auch direkt in den Backofen.