VG-Wort Pixel

Vegane Brownies

vegane Brownies geschnitten auf Holzbrett
Foto: AdobeStock / Vladislav Noseek
So lecker und saftig: Diese veganen Brownies sind einfach schokoladig gut.
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 190 kcal, Kohlenhydrate: 25 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 9 g

Zutaten

Für
20
Stücke
180

g g Zartbitterschokolade

100

g g vegane Butter (z. B. in gut sortierten Supermärkten)

200

g g Mehl

50

g g Kakao

1

Tl Tl Backpulver

1

Prise Prisen Salz

200

g g Zucker

1

Pk. Pk. Vanillezucker

100

ml ml Hafermilch

5

El El Apfelmus

80

g g dunkle Schokodrops

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zartbitterschokolade hacken, vegane Butter grob würfeln und gemeinsam in einem Wasserbad schmelzen. Dabei gut verrühren.
  2. Mehl, Kakao und Backpulver durch ein Sieb in eine Schüssel geben. Salz, Zucker und Vanillezucker zugeben und vermengen.
  3. Hafermilch und Apfelmus zur Mehlmischung geben und alles gut verrühren. Schokoladenmischung und Schokodrops unterrühren.
  4. Teig auf ein mit Backpapier belegtes Blech (30x30cm) oder in eine Auflaufform streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad auf der untersten Schiene ca. 25 Min. backen. Auf dem Blech abkühlen lassen.

Vegane Brownies lecker abwandeln

Sie können Schokobrownies verfeinern, indem Sie Nüsse wie gehackte Wal- und Haselnüsse, Schokodrops oder Früchte wie Himbeeren, Birnen oder Bananen dem Teig zufügen.

Das gewisse Extra bekommen die veganen Brownies, wenn Sie dem Teig Instant-Kaffeepulver zugeben oder Salzkristalle on top geben.

Eine Kugel veganes Vanilleeis oder feine vegane Vanillesauce zu einem Stück Brownie machen daraus ein herrliches Dessert!

Vegane Kuchenzeit

Weitere Inspiration