Waldorfssalat mit Putenbrust und Bitter-Dressing

essen & trinken 3/2021
Waldorfssalat mit Putenbrust und Bitter-Dressing
Foto: Jorma Gottwald
Rohkost-Klassiker neu aufgelegt: Pastinake, Apfel und zweierlei Sellerie im zartbitteren Joghurt-Mayo-Dressing. Und der Bratensaft der Putenbrust wird gleich mitgenutzt.
Fertig in 40 Minuten plus Marinierzeit mindestens 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 567 kcal, Kohlenhydrate: 34 g, Eiweiß: 35 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Dressing

120

g g Magermilchjoghurt

60

g g Mayonnaise

2

Tl Tl Dijon-Senf

1.5

Tl Tl Bitterpulver (z.B. von Bitterliebe, ersatzweise mildes Currpulver)

Salz

Salat

350

g g Knollensellerie

200

g g Pastinaken

4

El El Zitronensaft

3

Stange Stangen Staudensellerie (mit Grün, ca. 200 g)

2

Äpfel (säuerlich, am besten Bio)

500

g g Putenbrustfilets (am besten Bio)

2

El El Rapsöl (zum Braten)

Salz

0.5

El El Piment d'Espelette

50

g g Cranberrys (getrocknet)

60

g g Pecannusskerne (geröstet, ersatzweise Walnusskerne)


Zubereitung

  1. Für das Dressing Joghurt, Mayonnaise, Senf, Bitterpulver und etwas Salz verrühren und beiseitestellen.
  2. Für den Salat Knollensellerie und Pastinaken putzen, schälen und auf einem Gemüsehobel in streichholzdicke Streifen schneiden. Sofort in einer großen Schüssel mit 2 El Zitronensaft mischen.
  3. Staudensellerie putzen, waschen, das Grün in kaltes Wasser legen. Stangen schräg in feine Scheiben schneiden. Äpfel waschen, ungeschält vierteln, entkernen und in dünne Spalten schneiden. Mit dem Staudensellerie zu den Knollensellerie-Pastinaken geben, mit restlichem Zitronensaft mischen. Bitter-Dressing unterheben. Salat mindestens 1 Stunde durchziehen lassen.
  4. Inzwischen Putenbrust in ca. 2 cm große Würfel schneiden. Öl in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, Putenbrustwürfel darin unter Wenden erst bei starker, dann bei mittlerer Hitze 7–8 Minuten braten, dabei mit Salz würzen. Fleisch in der Pfanne kurz abkühlen lassen.
  5. Cranberrys und Nüsse grob hacken. Selleriegrün mit Küchenpapier trocken tupfen und grob schneiden. Putenbrustwürfel mit Piment d’Espelette würzen und mit dem ausgetretenem Fleischsaft unter den Salat mischen. Salat auf einer großen Platte anrichten, mit Cranberrys und Nüssen bestreuen und servieren. Dazu passt Stangenweißbrot.
Warenkunde Bitterpulver ist ein pflanzliches Nahrungsergänzungsmittel (z.B. über www.bitterliebe.com) und gibt dem Salat-Dressing eine feine Bitternote.