Zwiebel-Schmand-Fladen

essen & trinken 4/2021
Zwiebel-Schmand-Fladen mit Knoblauch-Chili-Öl
Foto: Blueberry Food Studios
Diese Fladen begeistern mit frischen Zwiebeln, Tiroler Speck und würzigem Bergkäse. Fertig in nur 40 Minuten.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 804 kcal, Kohlenhydrate: 50 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 54 g

Zutaten

Für
4
Portionen
80

g g Haselnusskerne (mit Haut)

100

g g Tiroler Speck (in 4–5 mm dicken Scheiben)

100

g g rote Zwiebeln

200

g g Schmand

Salz

Pfeffer

1

rote Chilischote

1

Pk. Pk. Brötchen zum Aufbacken (z. B. „Sonntagsbrötchen“ von Knack und Back, 8 Stück, 400 g, Kühlregal)

200

ml ml neutrales Öl (z. B. Maiskeimöl)

30

g g Bergkäse (grob gerieben)

4

Stiel Stiele Kerbel

Außerdem: Mehl zum Bearbeiten

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Belag Nüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten. Auf einem Teller abkühlen lassen. Tiroler Speck quer in 5 mm breite Streifen schneiden. Zwiebeln in feine Ringe schneiden. Speck in einer Pfanne bei mittlerer bis starker Hitze leicht knusprig braten, Zwiebeln zugeben und 2 Minuten mitbraten. Beiseitestellen. Schmand mit Salz und Pfeffer verrühren. Chilischote waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. Beiseitestellen.
  2. Für die Teigfladen Brötchenteig in die vorgegebenen Portionsstücke teilen und auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche leicht oval ausrollen. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Teigfladen darin von jeder Seite jeweils 3–4 Minuten goldbraun ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Teigfladen mit Schmand bestreichen und mit Nüssen und Speck-Zwiebel-Mischung belegen. Mit Bergkäse, abgezupften Kerbelblättern und Chili bestreuen und sofort servieren.