Spaghetti Carbonara: Originalrezept & Varianten


Einfach, schnell, lecker! Spaghetti Carbonara ist ein beliebtes Nudelgericht aus der italienischen Küche. Welche Zutaten Sie für das Original benötigen und welche Varianten auch wunderbar schmecken, lesen Sie bei uns!

Inhaltsverzeichnis

Spaghetti Carbonara: Rezepte

Video: Spaghetti Carbonara mit Zucchini

Ein italienischer Klassiker im neuen Gewand: SpaghettiCarbonara mit Zucchini-Würfeln. Anne Lucas demonstriert in wenigen Schritten, wie die Zucchini-Carbonara zubereitet wird.
Hier geht es zum Rezept Spaghetti Carbonara mit Zucchini mit Druckansicht.

Spaghetti Carbonara kochen: so geht’s

Spaghetti und Eier – das sind die Grundzutaten für Spaghetti Carbonara. Für Geschmack sorgen Parmesan und luftgetrockneter Speck (zum Beispiel Pancetta). Mit wenigen Handgriffen bereiten Sie das beliebte Pastagericht zu:

  1. Speck in feine Streifen schneiden und in einer Pfanne bei mittlerer Hitze 1-2 Minuten knusprig braten.
  2. Parmesan fein reiben und mit Eiern in einer Schüssel verquirlen.
  3. Spaghetti in reichlich kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung garen, dann in einem Sieb abtropfen lassen, dabei etwas Nudelwasser auffangen.
  4. Heißes Nudelwasser und heiße Nudeln sofort in einer Schüssel mit der Ei-Käse-Mischung und dem Speck vermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen und sofort servieren.

Alle Mengenangaben finden Sie im Rezept Spaghetti Carbonara.

Profi-Tipps für Spaghetti Carbonara

  • Die fertig gegarten Spaghetti nicht abschrecken, da sonst die Stärke abfließt und die Sauce nicht haftet.
  • Spaghetti und die Ei-Käse-Mischung in einer Schüssel und nicht im heißen Kochtopf vermengen, da das Ei sonst gerinnen kann.
  • Sahne gehört im ursprünglichen Rezept nicht mit in die Sauce, findet sich allerdings in vielen Varianten.
  • Für Extra-Aroma könne Sie die Sauce mit Knoblauch verfeinern. Hierfür Eier, Knoblauch und geriebenen Parmesan in einem hohen Gefäß mit dem Schneidstab fein pürieren.

Leckere Carbonara-Varianten

Speck und Käse für die Spaghetti Carbonara
Je nach Region verwenden Italiener für Spaghetti Carbonara einen anderen luftgetrockneten Schinken, etwa Guanciale, den Backenspeck des Schweins. Auch beim Käse gibt es Alternativen, zum Beispiel Provolone-Käse oder Peccorino.

Spaghetti Carbonara mit Sahne
Eine Variante des Klassikers ist die mit Sahne. Für mehr Cremigkeit und Sämigkeit, gießen einige gerne ein Schuss Sahne in die Ei-Käse-Mischung.

Vegetarische Spaghetti Carbonara
Wer die Spaghetti Carbonara gerne vegetarisch genießen möchte, kann den würzigen Speck auch durch gebratenen Räuchertofu oder Gemüsewürfel, wie Kürbis oder Zucchini ersetzen. Auch Kräuter und Gewürze wie Chili runden das Pastagericht ab.

Mehr Inspiration