Spekulatius: die leckersten Rezepte

An was denken wir bei der Kombination aus Gewürznelke, Kardamom und Zimt? Genau: an Spekulatius! Gerade zur Winterzeit essen wir das Gebäck am liebsten. Ganz egal ob mit Butter-, Cranberry-, Gewürz- oder Mandel-Spekulatius. Für jeden Geschmack ist was dabei!
In diesem Artikel
Die besten Rezepte mit Spekulatius
Spekulatius: Das ist drin
Spekulatius formen: So geht's
Noch mehr Rezepte aus Mürbeteig

Die besten Rezepte mit Spekulatius

Blitz-Spekulatius
45 Min. plus Kühlzeiten
68 kcal 1 g Eiweiß 4 g Fett 6 g KH
Spekulatius-Tiramisu
25 Min. plus Kühlzeit
554 kcal 17 g Eiweiß 39 g Fett 32 g KH
Spekulatius-Shortbread
50 Min. plus Kühlzeit
160 kcal 2 g Eiweiß 8 g Fett 19 g KH
Spekulatius-Brezeln
80 Min. plus Kühlzeit
Spekulatius-Parfait
40 Min. Gefrierzeit
692 kcal 6 g Eiweiß 48 g Fett 54 g KH
Dobos-Torte
130 Min. plus Kühlzeiten
815 kcal 7 g Eiweiß 61 g Fett 60 g KH

Video: Rezept für Spekulatius

In diesem Video erklärt Rike Dittloff Schritt-für-Schritt, wie Spekulatius gemacht werden. Hier geht es zum Rezept mit Druckansicht.

Spekulatius: Das ist drin

Spekulatius

Spekulatius

Das traditionelle Wintergebäck besteht aus einem klassischen Mürbeteig, der mit Zimt, Nelken, Kardamom und eventuell Mandel verfeinert wird. Enthält das Gebäck nur Gewürze, ist von Gewürzspekulatius die Rede. Für Mandel-Spekulatius wird der Boden des Spekulatius vor dem Backen mit Mandeln bedeckt. Spekulatius gibt es aber auch in einer helleren und neutralen Form. Der Butter-Spekulatius hat wie der Name schon sagt einen feinen Buttergeschmack und ist, ohne winterliche Gewürze, das ganze Jahr ein kostbarer Keks.

Nikolausgeschichte oder wer hat's erfunden?

Bei uns wird Spekulatius traditionell an Weihnachten gegessen. In Belgien und Holland, der Heimat des Spekulatius, genießt man Spekulatius das ganze Jahr. Und das zurecht: Denn ob zum Kaffee, in Desserts oder auf Torten - Spekulatius schmeckt immer! Die uns bekannten Figuren und Bilder auf den Spekulatius - Plätzchen sollen die Nikolausgeschicht darstellen. Anscheinend soll Spekulatius zu Ehren des Heiligen Nikolaus entstanden sein. Heute gibt es Spekulatius aber auch in ganz anderen Formen, wie beispielsweise Windmühlen oder Schiffe.

Spekulatius formen: So geht's

Mithilfe von speziellen Spekulatius-Formen oder Walzen können Sie Ihrem Spekulatius tolle Formen und Aufdrucke verleihen:

⇒ Form oder Walze mit Mehl bestreuen

Teig andrücken und überschüssigen Teig abschneiden

⇒ die Form oder Walze auf ein Backpapier wenden

⇒ durch leichtes Anklopfen den Spekulatius aus der Form lösen

Wenn Sie weder Form noch Walze zur Hand haben, können Sie auch normale Ausstechformen verwenden.

Nach dem Backen von 10 Minuten bei 180 °C bei Ober-und Unterhitze abkühlen lassen. Spekulatius halten am längsten in einer Keksdose. Dort können sie bis zu 10 Wochen aufbewahrt werden.

Noch mehr Rezepte aus Mürbeteig

Zarte Mandelherzen
60 Min. Kühlzeit
63 kcal 1 g Eiweiß 4 g Fett 5 g KH
Zimtsterne
90 Min.
57 kcal 1 g Eiweiß 2 g Fett 8 g KH
Aprikosenschnecken
70 Min.
43 kcal 1 g Eiweiß 2 g Fett 5 g KH
Himbeer-Plätzchen
60 Min.
68 kcal 3 g Fett 9 g KH
Pepperkaker {Pfefferkuchen}
120 Min. plus Kühlzeit über Nacht
57 kcal 1 g Eiweiß 2 g Fett 9 g KH

Zum Weiterstöbern

Mürbeteig: Rezepte und Tipps
Aus Mürbeteig werden Kekse gebacken, er schmeckt als knusprige Kuchenbasis sowie als Boden für pikante Tartes oder als Pie-Hülle. Erfahren Sie hier, wie Mürbeteig spielend gelingt und probieren Sie leckere Rezepte aus.
Weihnachtsplätzchen backen: Unsere besten Rezepte
Unsere besten Weihnachtsplätzchen auf einen Blick! Ob Plätzchen-Klassiker wie Vanillekipferl, schnelle Plätzchen, gefüllte, mit besonderen Zutaten oder möglichst kalorienarm: Finden Sie hier Inspirationen für den Plätzchenteller.
Weihnachtsdesserts: Rezepte & Ideen
Wissen Sie schon was es dieses Jahr an Weihnachten zum Nachtisch gibt? Falls nicht, werden Sie hier garantiert fündig! Wir haben wunderbare festliche Dessert-Rezepte für Sie!