Thai Curry: köstliche Rezepte und Infos


Thai Curry bezeichnet sowohl Gerichte, die Currypaste enthalten als auch die Paste selbst. Wir haben tolle Thai-Curry-Rezepte – sowohl für die Paste als auch für Gerichte, die diese enthalten.

Leckere Thai-Curry-Rezepte

Currypaste selber machen

In diesem Video sehen Sie, wie Sie Currypaste selber machen. Sie eignet sich perfekt zum Verfeinern von Currys. Hier kommen Sie zum Rezept für rote Currypaste.

Welche Gewürze sind im Thai Curry?

Auch wenn die Zutaten ein wenig variieren, sind diese Zutaten in der Regel Bestandteil der Currypaste:

  • Chilischoten
  • Salz
  • Kreuzkümmel
  • Koriandersaat
  • Zwiebeln oder Schalotten
  • Knoblauchzehen
  • Ingwer oder Galgant
  • Zitronengras
  • Kaffirlimettenblätter
  • evtl. Pfeffer, Limettenschale, frischer Koriander und Garnelenpaste

Gelbes Thai Curry enthält in der Regel noch Currypulver für die gelbe Farbe. Currypasten können zum Würzen von asiatischen Gerichten verwendet werden. Wer es weniger scharf mag, wählt gelbe Currypaste, für die mittlere Variante passt rote Paste und alle, die es scharf mögen, können grünes Thai Curry verwenden.

Die Gerichte, die die Paste enthalten, enthalten außerdem Gemüse, Kokosmilch, oft Sojasoße und weitere Zutaten wie Tofu, Fleisch oder Reis.

Weitere Thai-Rezepte

Zur Inspiration