Aprikosen-Eis für Thermomix ®

Aprikosen-Eis für Thermomix ®
Foto: Jorma Gottwald
Widerstand zwecklos, diese Kugeln verfehlen ihr Ziel nie. Einzige Chance: Sofort alles aufessen.
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 262 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
4
Portionen

g g Aprikosen (reife, in Würfeln (2 cm))

g g Milch

g g Zucker

Orange (unbehandelt, 2 Streifen Schale (à 1 x 4 cm) dünn abgeschält, Saft abgepresst)

g g Pistazien (ungesalzen, geschält, gehäutet)

Vanilleschote

Eiswaffeln (in groben Stücken)

außerdem: Auflaufform, Backpapier, Eiskugelbeutel oder Eiswürfelbereiter

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Eine Auflaufform mit Backpapier auslegen, Aprikosenwürfel in einer glatten Schicht hineingeben und mindestens 12 Stunden, am besten über Nacht, einfrieren. In dieser Zeit mit dem Rezept fortfahren.
  2. Milch in einen Eiskugelbeutel oder Eiswürfelbereiter geben und ebenfalls mindestens 12 Stunden, am besten über Nacht, einfrieren.
  3. Orangenschale und 20 g Zucker in den Mixtopf geben, 20 Sek./Stufe 10 pulverisieren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. Pistazien zugeben, 8 Sek./Stufe 6 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  5. 30 g Orangensaft zugeben, 6 Sek./Stufe 3 vermischen und umfüllen. Mixtopf spülen.
  6. Aprikosenwürfel und Milch aus dem Gefriergerät nehmen und 5 Minuten antauen lassen.
  7. Vanilleschote und 80 g Zucker in den Mixtopf geben, 20 Sek./Stufe 10 pulverisieren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  8. Aprikosenwürfel und Milch zugeben und mithilfe des Spatels 30 Sek./Stufe 8 pürieren.
  9. Dann 30 Sek./Stufe 4 glatt rühren. Eis sofort zu Kugeln abstechen, in Schälchen oder Gläser geben. Mit etwas Pistazien-Pesto beträufeln, mit einigen Eiswaffelstücken bestreuen und sofort servieren. Restlichen Pesto und restliche Eiswaffeln extra dazu reichen.