VG-Wort Pixel

Marinierte Rinderhüftsteaks für Thermomix ®

essen & trinken mit Thermomix ® 3/2017
Marinierte Rinderhüftsteaks für Thermomix ®
Foto: Jorma Gottwald
Ananas-Marinade und Sambal-Dip machen diese Hüftsteaks butterzart und feurig.
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 385 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 52 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
4
Portionen

El El Koriandersaat

Tl Tl schwarze Pfefferkörner

El El brauner Zucker

Prise Prisen Salz

Knoblauchzehen

g g Zwiebeln (halbiert)

g g Ananas (frisch, in Stücken)

El El Dijon-Senf

g g Sojasauce

g g Worcestershiresauce

g g Olivenöl

Rinderhüftsteaks (à ca. 250 g)

Stängel Stängel Koriandergrün

g g Sambal Oelek

g g Ketchup


Zubereitung

  1. Korianderkörner und Pfefferkörner in einer Pfanne ohne Zugabe von Fett anrösten und abkühlen lassen.
  2. Koriander-Pfeffer-Mischung, Zucker und Salz in den Mixtopf geben und 6 Sek./Stufe 10 zerkleinern.
  3. Knoblauch, Zwiebeln und Ananas zugeben, 5 Sek./Stufe 6 zerkleinern, mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. Senf, Sojasauce, Worcestershire-Sauce und Olivenöl zugeben, 10 Sek./Stufe 3 mischen und mit dem Fleisch in einen Gefrierbeutel (mindestens 4 l) geben. Den Gefrierbeutel verschließen und das Fleisch darin 3 Stunden marinieren. Mixtopf spülen.
  5. Koriandergrün mit den zarten Stielen in den Mixtopf geben, 4 Sek./Stufe 6 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  6. Sambal Oelek und Ketchup zugeben, 15 Sek./ Stufe 4 vermischen und umfüllen.
  7. Fleisch aus dem Beutel nehmen, abtropfen lassen und auf dem heißen Grill auf jeder Seite 5–6 Minuten grillen. Steaks sofort mit dem Sambal-Ketchup servieren.
Tipp Die Ananas-Marinade macht das Fleisch schön zart. Für ein perfektes Ergebnis sollten Sie die Marinierzeit von 3 Stunden nicht überschreiten.