Kürbis-Tomaten-Suppe
 mit Gin-Sahne für Thermomix ®

Mit leuchtender Farbe und wunderbarer Fruchtigkeit überzeugt diese schmackhafte Suppe. Noch etwas beschwipste Sahne dazu und schon ist sie perfekt.
4
Aus essen & trinken mit Thermomix ® 5/2017
Kommentieren:
Kürbis-Tomaten-Suppe
 mit Gin-Sahne für Thermomix ®
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 150 g Sahne, mind. 30% Fett, gekühlt
  • 2 El Gin
  • 50 g Schalotten, halbiert
  • 30 g Olivenöl
  • 500 g Tomaten
  • 500 g Butternusskürbis, geschält, entkernt, in Stücken (2 cm)
  • 2 Tl Kräuter der Provence, getrocknet
  • 1 geh. Tl Gewürzpaste, für Gemüsebrühe, selbst gemacht oder 1 Würfel Gemüsebrühe für 0,5 l Wasser
  • 600 g Wasser
  • 0.5 Tl Salz, und etwas mehr zum Abschmecken
  • 4 Stängel Basilikum, abgezupft

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.
Gesamtzeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 262 kcal
Kohlenhydrate: 11 g
Eiweiß: 4 g
Fett: 20 g

Hauptzutaten

Kategorien

    Zubereitung
  • Rühraufsatz einsetzen. Sahne in den Mixtopf geben und ohne Zeiteinstellung/Stufe 3 bis zur gewünschten Festigkeit unter Beobachtung steif schlagen.

  • Gin zugeben und 5 Sek./Stufe 2 unterrühren. Rühraufsatz entfernen. Sahne umfüllen und kalt stellen.

  • Schalotten in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

  • Öl zugeben und 3 Min./120 °C/Stufe 1 (3 Min./Varoma/Stufe 1) dünsten. In dieser Zeit die Tomaten in den Varoma-Behälter geben. Varoma verschließen.

  • Kürbis, Kräuter, Gewürzpaste, Wasser und Salz zugeben, Varoma aufsetzen und 12 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

  • Varoma abnehmen, Mixtopfdeckel einsetzen und weitere 8 Min./100 °C/Stufe 1 garen. In dieser Zeit die Tomaten im Varoma-Behälter abschrecken, abtropfen lassen und häuten. Tomaten vierteln und den Stielansatz entfernen.

  • Tomaten zugeben und 3 Min./90 °C/Stufe 1 kochen.

  • Suppe 10 Sek./Stufe 6–8 stufenweise ansteigend pürieren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit je einem Klacks Gin-Sahne und einigen Basilikumblättchen anrichten und servieren.

  • Tipp: Wenn Kinder mitessen, lassen Sie den Gin einfach weg.