Kartoffel-Apfel-Ragout mit Bratwürstchen für Thermomix ®

Kartoffel-Apfel-Ragout mit Bratwürstchen für Thermomix ®
Foto: Jorma Gottwald
Wer gern deftig isst, hat bei diesem Teller einen Volltreffer gelandet - fruchtiges Ragout aus Äpfeln und Kartoffeln und dazu ein knackiges Bratwürstchen.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 707 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 21 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Stängel Stängel Petersilie (abgezupft)

g g Öl

g g Butter

g g Kartoffeln (festkochend, in Würfeln (1,5 cm))

Stängel Stängel Thymian (frischer, abgezupft)

Lorbeerblatt (frisch, eingeschnitten)

g g Wasser

geh. Tl geh. Tl Gewürzpaste für Hühnerbrühe (selbst gemacht, oder 1 Würfel Geflügelbrühe für 0,5 l Wasser)

Prise Prisen Salz

Apfel (à 200 g)

El El Zitronensaft

Zwiebeln (150 g in Ringen (3 mm))

Rostbratwürste (kleine, rohe (z.B. Nürnberger))

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Petersilie in den Mixtopf geben, 8 Sek./Stufe 6 zerkleinern und umfüllen.
  2. 20 g Öl, 20 g Butter und die Kartoffeln in den Mixtopf geben und 3 Min./100 °C/ Linkslauf /Stufe 1 dünsten.
  3. Thymian, Lorbeer, 250 Wasser, Gewürzpaste und Salz zugeben, anstelle des Messbechers Gar- einsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen und 10 Min./100 °C/ Linkslauf /Stufe Rührmodus garen. In dieser Zeit die Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Viertel (1 cm) würfeln und sofort in eine Schüssel (1,5 l) mit 500 g Wasser und dem Zitronensaft legen. 20 g Öl und 20 g Butter in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen. Zwiebelringe darin bei mittlerer bis starker Hitze 8–10 Minuten goldbraun braten, dabei gelegentlich wenden.
  4. Äpfel kurz im Gareinsatz abtropfen lassen, in den Mixtopf geben, anstelle des Messbechers Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen und 10 Min./100 °C/ Linkslauf /Stufe 1 garen. In dieser Zeit die Zwiebeln warm stellen. Bratwürstchen ins Bratfett geben und rundum braten. Kartoffel-Apfel-Ragout abschmecken, Petersilie mit dem Spatel unterrühren und mit Bratwürstchen und Zwiebelringen auf vorgewärmten Tellern anrichten.
Tipp Je säuerlicher die Äpfel, desto aromatischer das Ragout. An besten eignet sich beispielsweise Elstar.