Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Radicchio-Salat für Thermomix ®

Innen saftig und außen schön kross, diese goldbraunen Leckerbissen sind im Handumdehen zubereitet.
22
Aus essen & trinken mit Thermomix ® 5/2017
Kommentieren:
Kartoffel-Kürbis-Rösti mit Radicchio-Salat Thermomi  ®
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • Radicchio-Salat und Zitronenschmand
  • 1 Schalotte, 

    halbiert

  • 4 Stängel Petersilie, 

    abgezupft

  • 30 g Weißweinessig
  • 20 g Wasser
  • 1 El Agavendicksaft, 

    oder 1 El Honig

  • 0.5 Tl Salz
  • 2 Prisen Pfeffer
  • 50 g Rapskernöl
  • 250 g Schmand
  • 1 Bio-Zitrone, 

    1 Tl Schale fein abgerieben

  • 1 Beet Kresse, 

    abgeschnitten

  • Kartoffel-Kürbis-Rösti
  • 400 g Hokkaido-Kürbis, 

    ungeschält, entkernt, in Stücken (2 cm)

  • 600 g Kartoffeln, 

    in Stücken

  • 120 g Zwiebeln, 

    halbiert

  • 2 El Zitronensaft
  • 2 Eier, 

    Kl. M

  • 1 Tl Salz
  • Speisestärke, 

    nach Bedarf

  • Pflanzenöl, 

    zum Anbraten

  • Außerdem: Mulltuch

Zeit

Arbeitszeit: 50 Min.
Gesamtzeit: 60 Min.

Nährwert

Pro Portion 603 kcal
Kohlenhydrate: 44 g
Eiweiß: 11 g
Fett: 41 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Schalotte und Petersilie in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 6 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

  • Essig, Wasser, Agavendicksaft, Salz, Pfeffer und Öl zugeben, 10 Sek./Stufe 4 verrühren und in eine Salatschüssel umfüllen. Mixtopf ausspülen. Schmand und Zitronenschale in einer kleinen Schüssel verrühren, kalt stellen.

  • Für die Rösti Kürbis in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 5 zerkleinern, in eine Schüssel (3 l) umfüllen.

  • Kartoffeln, Zwiebeln und Zitronensaft in den Mixtopf geben und 12 Sek./Stufe 5 zerkleinern. 1/2 der zerkleinerten Kartoffeln in ein angefeuchtetes Mulltuch geben und kräftig mit den Händen ausdrücken, dabei die Flüssigkeit auffangen. Ausgedrückte Kartoffeln zum Kürbis geben. Restliche Kartoffeln ebenso ausdrücken und die Flüssigkeit auffangen. Kartoffeln ebenfalls in die Schüssel geben. Ausgepresste Flüssigkeit 5 Minuten stehen lassen, sodass sich die Stärke am Schüsselboden absetzt. In der Zwischenzeit Eier und Salz zu Kürbis und Kartoffeln geben und mithilfe des Spatels sorgfältig mischen.

  • Wasser von der abgesetzten Stärke abgießen, sodass nur die Stärke im Schälchen zurückbleibt (ergibt 25 g, siehe Tipp). Stärke unter die Kartoffelmischung rühren.

  • Ein Backblech mit einer doppelten Lage Küchenpapier belegen und im Backofen bei 100 °C (mittlere Schiene) bereithalten.

  • So viel Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, dass der Pfannenboden dünn bedeckt ist. Jeweils 2 EL von der Kartoffelmischung ins heiße Öl geben, flach drücken und rund formen. Rösti von beiden Seiten goldbraun und knusprig braten. Fertige Rösti auf dem Blech im Ofen warm halten.

  • Radicchio zur Vinaigrette in die Salatschüssel geben, gut vermischen, mit den Kartoffel-Kürbis-Rösti auf 4 Tellern anrichten und servieren. Kresse unter den Zitronenschmand rühren und dazu servieren.

  • Tipps:
    • Falls sich weniger als 25 g Kartoffelstärke abgesetzt hat, die fehlende Menge mit Kartoffelmehl (Speisestärke) auffüllen.
    • Wenn Ihnen Radicchio pur zu bitter schmeckt, ersetzen Sie ihn zur Hälfte durch Endiviensalat.