Grüne Currypaste für Thermomix ®

Sambal für Thermomix
Foto: Jorma Gottwald
Für köstlich-scharfe Thai-Currys und zum Würzen von Wokgerichten.
Fertig in 10 Minuten 25

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 86 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
1
El

Ergibt ein Schraubglas (250 g)

El El Koriandersaat

El El Kreuzkümmelkörner

g g Koriandergrün (mit zarten Stängeln und Wurzeln, grob geschnitten)

Kaffir-Limettenblätter (Stängel und Blattrippen entfernt)

Knoblauchzehen

grüne Chilischoten (in Stücken)

Schalotten (halbiert)

g g Galgantwurzel (frisch, in dünnen Scheiben, oder frischer Ingwer, in dünnen Scheiben)

g g Zitronengras (äußere Blätter entfernt, das Innere in Stücken)

El El Palmzucker (oder brauner Zucker)

Tl Tl Pfefferkörner (schwarz)

g g Fischsauce

Tl Tl Salz

g g Pflanzenöl (und mehr zum Bedecken)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Koriander- und Kreuzkümmelkörner in einer Pfanne ohne Fett anrösten und abkühlen lassen.
  2. Koriandergrün, Kaffir-Limettenblätter, Knoblauch, Chilischoten, Schalotten, Galgant, Zitronengras und Palmzucker in den Mixtopf geben, 15 Sek./Stufe 8 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.
  3. Koriander-Kreuzkümmel-Mischung, Pfefferkörner, Fischsauce und Salz zugeben, 30 Sek./Stufe 4–9 schrittweise ansteigend pürieren und mit dem Spatel nach unten schieben.
  4. Öl zugeben, anstelle des Messbechers den Gareinsatz als Spritzschutz auf den Mixtopfdeckel stellen und 10 Min./100°C/Stufe 2 garen. Paste sofort in ein sauberes, trockenes Schraubglas füllen und mit Öl bedecken, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.
Tipp Haltbarkeit: Die grüne Currypaste innerhalb von 2 Wochen verbrauchen.
Tipp: Koriandergrün in stehendem kalten Wasser waschen, trocken schleudern und nur die groben Stängel entfernen.