Polenta mit Trüffel und Ei für Thermomix ®

Frisch gehobelt, veredeln die unterirdischen Knollen Polenta und Ei zum überirdisch duftendem Genuss.
4
Aus essen & trinken mit Thermomix ® 1/2017
Kommentieren:
Polenta mit Trüffel und Ei: Thermomix ® Rezept
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 60 g Parmesan, 

    in Stücken

  • Öl, 

    zum Einfetten

  • 4 Eier
  • 450 g Kalbsfond
  • 0.5 Tl Salz
  • 200 g Sahne
  • 80 g Polenta, 

    Maisgrieß

  • 80 g Wintertrüffel
  • 60 g Butter, 

    in Stücken

  • 3 Prisen Pfeffer
  • 4 El Schnittlauch, 

    in Röllchen

Zeit

Arbeitszeit: 15 Min.
Gesamtzeit: 35 Min.

Nährwert

Pro Portion 504 kcal
Kohlenhydrate: 19 g
Eiweiß: 18 g
Fett: 38 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Parmesan in den Mixtopf geben, 8 Sek./Stufe 10 zerkleinern und umfüllen.

  • Eine Tasse dünn mit Öl ausstreichen und überhängend mit hitzebeständiger Frischhaltefolie (je ca. 30 x 30 cm) auslegen. Folie in der Tasse dünn mit Öl bestreichen. 1 Ei aufschlagen und in die Tasse geben. Frischhaltefolie über dem Ei an den Enden zusammennehmen und ohne Lufteinschlüsse zum Beutel drehen. Mit Küchengarn zubinden. Auf ein Stück Alufolie setzen und den Beutel noch mal fest zudrehen. Mit den restlichen 3 Eiern ebenso verfahren. Die Eier auf den Varoma-Einlegeboden geben und in den Varoma-Behälter einsetzen.

  • Kalbsfond, Salz und 50 g Sahne in den Mixtopf geben, Varoma mit den Eiern aufsetzen und 7 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

  • Varoma absetzen, Polenta in den Mixtopf zugeben, Varoma mit den Eiern wieder aufsetzen und 5 Min./100 °C/Stufe 2.5 garen. In dieser Zeit 20 g Trüffel dünn hobeln. Butter in einem kleinen Topf schmelzen, bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten bräunen und warm halten.

  • Varoma absetzen. 150 g Sahne und gehobelte Trüffel in den Mixtopf zugeben, Varoma mit den Eiern wieder aufsetzen und 4 Min./95 °C/Stufe 2.5 garen.

  • Varoma absetzen, zerkleinerten Parmesan und Pfeffer in den Mixtopf zugeben, mit dem Spatel untermischen, abschmecken und auf vier Tellern verteilen. Eier aus der Folie wickeln und auf die Polenta setzen, mit brauner Butter beträufeln und mit Schnittlauch bestreuen. Die restliche Trüffel dünn hobeln, über der Polenta verteilen, sofort servieren.

  • Wintertrüffel: Man braucht schon einen Trüffelhund oder ein Trüffelschwein, um die begehrten unterirdisch wachsenden Pilze aufzustöbern, von denen es verschiedene Sorten gibt. Bis Mitte März hat die schwarze Wintertrüffel Saison. Die bekannteste (und für viele auch beste) wächst im französischen Périgord. Sie muss topfrisch sein, denn schon nach drei Tagen verliert sie an Aroma. Daher nur kurz und gut verschlossen im Kühlschrank lagern. Die Qualitätsunterschiede sind immens – und gute Trüffeln nie billig. Der Kauf ist Vertrauenssache. Am besten bei einem Händler, der sich mit Trüffeln sehr gut auskennt.

nach oben