Kartoffel-Quiche mit Wirsing für Thermomix ®

Ein geschmackvolles Paar: getrocknete Tomaten und Tofu für einen Hauch von Rauch – ganz ohne Speck.
9
Aus essen & trinken mit Thermomix ® Spezial 3/2017
Kommentieren:
Kartoffel-Quiche mit Wirsing: Thermomix ® Rezept
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 220 g Mehl, 

    Type 550 und etwas mehr zum Bestäuben

  • 1 Msp. Weinstein-Backpulver
  • 12 Prisen Salz
  • 140 g Butter, 

    kalt, in Stücken, plus etwas mehr zum Einfetten

  • 3 Eigelb, 

    Kl. M

  • 100 g Tofu, 

    geräuchert

  • 30 g Tomaten, 

    getrocknet, in Öl

  • 150 g Wirsing, 

    in Stücken

  • 2 Prisen Muskat, 

    frisch gerieben

  • 80 g Porree, 

    in dünnen Ringen

  • 2 El Weißweinessig
  • 6 El Olivenöl
  • 4 Prisen Pfeffer
  • 600 g Wasser
  • 200 g Kartoffeln, 

    kleine, festkochend, z.B. Bio-Linda, geschält

  • 2 Eier, 

    Kl. M

  • 100 g Sahne
  • 90 g Crème fraîche
  • Außerdem: getrocknete Hülsenfrüchte zum Vorbacken

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.
Gesamtzeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Portion 929 kcal
Kohlenhydrate: 51 g
Eiweiß: 17 g
Fett: 70 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Mehl, Backpulver, 1 Prise Salz, 120 g Butter und 2 Eigelb in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 4 vermischen. Teig aus dem Mixtopf nehmen, mit den Händen verkneten, zu einer Kugel formen, flach drücken, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde kalt stellen. In dieser Zeit Mixtopf spülen und mit dem Rezept fortfahren. Eine Springform (26 cm Ø) sorgfältig fetten und dünn mit Mehl bestäuben. Form kalt stellen.

  • Tofu in den Mixtopf geben, 8 Sek./ Stufe 4 zerkleinern und umfüllen.

  • Getrocknete Tomaten in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern, umfüllen.

  • Wirsing in den Mixtopf geben und 12 Sek./Stufe 3.5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

  • 20 g Butter, 2 Prisen Salz und Muskat zugeben, ohne Messbecher 6 Min./Varoma/Linkslauf/Stufe 1 dünsten und umfüllen.

  • Porreeringe auf dem Varoma-Einlegeboden verteilen, in den Varoma-Behälter einsetzen und verschließen. Weißweinessig, Öl, 3 Prisen Salz und 2 Prisen Pfeffer in einer Schale verrühren.

  • Wasser und 3 Prisen Salz in den Mixtopf geben, den Gareinsaz einhängen, Kartoffeln einwiegen und 15 Min./Varoma/Stufe 1 garen. In dieser Zeit Backofen auf 200 °C vorheizen.

  • Varoma aufsetzen und 5 Min./Varoma/Stufe 1 garen.

  • Teig zwischen Backpapier rund (32 cm Ø) ausrollen. Form mit dem Teig auslegen, dabei den Rand gut andrücken. Teigboden mit einer Gabel mehrfach einstechen und mit Backpapier und Hülsenfrüchten belegen. Im heißen Backofen auf dem Rost auf der untersten Schiene 15 Minuten vorbacken. Restliches Eigelb verquirlen. Hülsenfrüchte und Backpapier entfernen, Boden mit Eigelb bestreichen und weitere 5 Minuten backen.

  • Varoma absetzen und auf einen Teller stellen. Gareinsatz mithilfe des Spatels aus dem Mixtopf nehmen. Kartoffeln kurz abkühlen lassen und in 4 mm dünne Scheiben schneiden. Porree zur Vinaigrette geben. Mixtopf kalt ausspülen.

  • Eier, Sahne, Crème fraîche, 3 Prisen Salz und 2 Prisen Pfeffer in den Mixtopf geben und 20 Sek./Stufe 3 mischen.

  • Getrocknete Tomaten, Wirsing, Kartoffelscheiben, Tofu und Sahnemischung auf dem Tarteboden verteilen und auf der 2. Schiene von unten 30–35 Minuten (200 °C) backen. Quiche in der Form auf einem Rost abkühlen lassen, aus der Form lösen, in Stücke schneiden und mit der Vinaigrette servieren.

nach oben