Heidelbeer-Mamorkuchen für Thermomix ®

Unser Rührstück für die Kaffeetafel. Sieht harmlos aus, überrascht aber mit Heidelbeerpüree im Teig.
4
Aus essen & trinken mit Thermomix ® 4/2017
Kommentieren:
Heidelbeer-Marmorkuchen: Thermomix ® Rezept
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 16 Stücke
  • 150 g Heidelbeeren, 

    ersatzweise TK (aufgetaut)

  • 480 g Mehl, 

    plus etwas mehr zum Ausstreuen

  • 30 g Vanillezucker, 

    selbst gemacht

  • Bio-Zitrone, 

    2 Streifen Schale (à 1 x 4 cm) dünn abgeschält, Saft ausgepresst

  • 250 g Butter, 

    weich, in Stücken

  • 170 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 5 einige Eier, 

    Kl. M

  • 4 Tl Backpulver
  • 100 g Milch
  • 2 El Puderzucker, 

    selbst gemacht

  • Ausserdem: Gugelhupfform (1,8 l)

Zeit

Arbeitszeit: 20 Min.
Gesamtzeit: 90 Min.

Nährwert

Pro Stück 314 kcal
Kohlenhydrate: 37 g
Eiweiß: 5 g
Fett: 15 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Heidelbeeren, 30 g Mehl, Vanillezucker und 1 EL Zitronensaft in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 4 pürieren und mit dem Spatel nach unten schieben.

  • Dann 15 Sek./Stufe 6 pürieren und umfüllen. Mixtopf spülen.

  • Backofen auf 175°C vorheizen. Eine Gugel­hupfform (1,8 l) mit 10 g Butter einfetten.

  • 240 g Butter, Zucker, Zitronenschale und Salz in den Mixtopf geben, 50 Sek./Stufe 5 verrühren und mit dem Spatel nach unten schieben.

  • Rühraufsatz einsetzen und 3 Min./Stufe 2.5 verrühren.

  • Dann ohne Messbecher 3 Min./Stufe 2.5 rühren, dabei die Eier nach und nach auf das laufende Messer zugeben. Rühraufsatz entfernen.

  • 450 g Mehl, Backpulver, Milch und 3 EL Zitronensaft zugeben, mithilfe des Spatels 15 Sek./Stufe 5 verrühren. Mit dem Spatel nach unten schieben und noch einmal mit dem Spatel vermischen. Die Hälfte des Teigs in die vorbereitete Guglhupfform verteilen.

  • Heidelbeerpüree zum übrigen Teig in den Mixtopf zugeben, 5 Sek./Stufe 5 mischen und ebenfalls in die Guglhupfform geben.

  • Eine Gabel zweimal rundum kräftig durch den Teig ziehen, sodass ein Marmormuster entsteht. Kuchen im unteren Ofendrittel 50–60 Minuten (175°C) backen.

  • Kuchen aus dem Ofen nehmen, auf einem Kuchengitter 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann auf das Gitter stürzen und voll­ständig abkühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben und servieren.

  • Tipp: Wer auf Nummer sicher gehen möchte, streut die gefettete Form mit Semmelbrösel aus. So löst sich der Kuchen noch besser.

    Hier geht's zum Grundrezept Marmorkuchen für Thermomix ®