VG-Wort Pixel

Linseneintopf mit Kasseler und Ananas für Thermomix ®

essen & trinken mit Thermomix ® 2/2016
Linseneintopf mit Kasseler und Ananas: Thermomix ® Rezept
Foto: Jorma Gottwald
Gewagt und gewonnen: Die außergewöhlich köstliche Kombi aus Kasseler, Kümmel und Ananas wird mit Paprikaöl beträufelt.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Pro Portion

Energie: 398 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 18 g, Fett: 25 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Paprikaöl

Mengen der Zutaten für den TM31 halbieren

2

Tl Tl Paprika de la Vera

80

g g Olivenöl

Linseneintopf

2

El El Pflanzenöl (20 g)

400

g g Kasselernacken (ohne Knochen, in Würfeln (3 cm))

150

g g Porree (weiße und hellgrüne Teile, in Stücken (1 cm), längs geviertelt)

200

g g Möhren (in Stücken (1 cm), längs halbiert)

200

g g Knollensellerie (in Würfeln (1 cm))

250

g g Kartoffeln (in Würfeln (2 cm))

2

Tl Tl Kümmelsaat

120

g g Puy-Linsen

1

Lorbeerblatt (frisch, eingeschnitten)

6

Prise Prisen Pfeffer

2

geh. Tl geh. Tl Gewürzpaste für Gemüsebrühe (selbst gemacht, oder 2 Würfel Gemüsebrühe für je 0,5l Wasser)

700

g g Wasser

1

Tl Tl Salz

150

g g Ananas (frisch, in Würfeln (1 cm))

2

Tl Tl Petersilie (gehackt)

Zubereitung

  1. Für das Paprikaöl Paprika und Öl in den Mixtopf geben, 3 Min./50°C/Stufe 1 erhitzen und umfüllen, damit sich das Paprikapulver am Boden absetzen kann.
  2. Für den Eintopf Öl und Kasselernacken in den Mixtopf geben und 6 Min./120°C/ Linkslauf /Stufe Linkslauf /Stufe Rührmodus ) dünsten.
  3. Porree, Möhren, Sellerie, Kartoffeln, Kümmelsamen, Linsen, Lorbeerblatt, Pfeffer, Gewürzpaste und Wasser zugeben und 10 Min./100°C/ Linkslauf / Stufe 1 garen, dann 20 Min./90°C/ Linkslauf /Stufe 1 garen.
  4. Salz und Ananas zugeben, 5 Min./100°C/ Linkslauf / Stufe 1 garen und den Eintopf abschmecken. Paprikaöl vorsichtig in eine Servierkanne umfüllen und dabei vom Bodensatz trennen. Linseneintopf mit Paprikaöl beträufeln, mit Petersilie bestreuen und servieren.
Tipp Paprika de la Vera: Er kommt aus Spanien, ist aber gar nicht so feurig. Sein einzigartiges Aroma erhält das fein gemahlene Pulver, weil es über Eichenholz geräuchert wird. Paprika de la Vera von guter Qualität schmeckt würzig und kräftig mit angenehmer Rauchnote.