Rote-Bete-Rotkohl-Suppe für Thermomix ®

Was da so schneeweiß in der tiefroten Suppe leuchtet? Feine Ricotta-Meerrettich-Nocken.
4
Aus essen & trinken mit Thermomix ® 1/2018
Kommentieren:
Rote-Bete-Rotkohl-Suppe: Thermomix ® Rezept
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 40 g Meerrettich, 

    frisch, in Stücken (1 cm)

  • 125 g Forellenfilets, 

    geräuchert

  • 200 g Ricotta
  • 20 g Zitronensaft
  • 0.75 Tl Salz
  • 8 Prisen Pfeffer
  • 1 Zwiebel, 

    rote, halbiert

  • 300 g Rote Beten, 

    in Würfeln (2 cm)

  • 250 g Rotkohl, 

    in Stücken (3 cm)

  • 25 g Butter, 

    weich

  • 800 g Wasser
  • 2 geh. Tl Gewürzpaste für Gemüsebrühe, 

    selbst gemacht, oder 2 Würfel Gemüsebrühe für 0,5l Wasser

  • 40 g Johannisbeergelee
  • 1 Beet Shiso-Kresse, 

    oder 1 Beet Kresse

Zeit

Arbeitszeit: 15 Min.
Gesamtzeit: 55 Min.

Nährwert

Pro Portion 261 kcal
Kohlenhydrate: 19 g
Eiweiß: 14 g
Fett: 12 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • 20 g Meerrettich in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

  • 80 g Forelle, den Ricotta, 10 g Zitronensaft, 1/4 TL Salz und 3 Prisen Pfeffer zugeben, 10 Sek./Stufe 4 vermischen, umfüllen und kalt stellen. Mixtopf spülen.

  • 20 g Meerrettich in den Mixtopf geben, 10 Sek./Stufe 10 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

  • Zwiebel, Rote Bete und Rotkohl zugeben und mithilfe des Spatels 8 Sek./Stufe 5 zerkleinern.

  • Butter, 1/2 TL Salz und 5 Prisen Pfeffer zugeben und ohne Messbecher 5 Min./Varoma/Stufe 1 dünsten.

  • Wasser, Gewürzpaste und Johannisbeergelee zugeben und 30 Min./100 °C/Stufe 1 garen. In dieser Zeit von der Ricotta-Forellen-Mousse mit 2 Teelöffeln Nocken abstechen und auf einen mit Frischhaltefolie bespannten Teller setzen.

  • Restliche 10 g Zitronensaft in den Mixtopf zugeben, 30 Sek./Stufe 5–8 schrittweise ansteigend pürieren, abschmecken. Suppe auf Teller verteilen, die Ricotta-Nocken daraufsetzen. Kresse vom Beet schneiden, mit der restlichen Forelle über die Suppe streuen und servieren.

  • Tipp: Wenn man den Teller für die Ricotta-Nocken vorher straff mit Frischhaltefolie bespannt, lösen sich die Nocken nachher besser vom Teller.

nach oben