Rinderhack-Saté 
mit Paprikasauce für Thermomix ®

Knusprig, saftig, köstlich: Die handlichen Spießchen mit feurigem Dip gehen ruck, zuck weg.
0
Aus essen & trinken mit Thermomix ® Spezial 2/2018
Kommentieren:
Rinderhack-Saté 
mit Paprikasauce für Thermomix ®
Im Kochbuch speichern

Zutaten

Für 4 Portionen
  • 1.5 Tl Kreuzkümmel
  • 600 g Rinderhack
  • 350 g Joghurt
  • 80 g Paniermehl
  • 2.5 Tl Salz
  • 0.25 Tl Pfeffer
  • 400 g Tomaten, 

    entkernt, geviertelt

  • 4 Spitzparika, 

    ca. 350 g, entkernt, in Stücken

  • 70 g Zwiebeln, 

    halbiert

  • 1 Zehe Knoblauch
  • 6 Stängel Minze, 

    abgezupft

  • 80 g Tomatenmark
  • 1 Tl Chiliflocken
  • 2 Prisen Zucker
  • Öl, 

    zum Bestreichen

  • Außerdem: 16 Holzspieße

Zeit

Arbeitszeit: 15 Min.
Gesamtzeit: 30 Min.

Nährwert

Pro Portion 534 kcal
Kohlenhydrate: 27 g
Eiweiß: 39 g
Fett: 27 g

Schwierigkeit

Hauptzutaten

Kategorien

Zutaten bestellen
Lassen Sie sich die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.
    Zubereitung
  • Kreuzkümmel in den Mixtopf geben und 10 Sek./Stufe 8 zerkleinern.

  • Hackfleisch, 150 g Joghurt, Paniermehl, 2 TL Salz und den Pfeffer zugeben, 1 Min./Knetmodus kneten, umfüllen und 30 Minuten kalt stellen. In dieser Zeit 16 Holzspieße in lauwarmem Wasser einweichen.

  • Tomaten in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern und umfüllen.

  • Paprika in den Mixtopf geben, 3 Sek./Stufe 5 zerkleinern und ebenfalls umfüllen.

  • Zwiebeln, Knoblauch und Minze in den Mixtopf geben, 5 Sek./Stufe 5 zerkleinern und mit dem Spatel nach unten schieben.

  • Zerkleinerte Tomaten, zerkleinerte Paprika, Tomatenmark, Chiliflocken, 1/2 TL Salz und Zucker zugeben und 10 Sek./Linkslauf/Stufe 3 verrühren.

  • Hackmischung in 16 Portionen teilen und fest um die Spieße drücken, dünn mit Öl bestreichen und auf dem geölten Grillrost rundherum 6–7 Minuten grillen. In dieser Zeit restlichen Joghurt glatt rühren.

  • Rinderhackspieße mit Paprikasauce und Joghurt servieren.

  • Tipp: Die Saté-Spießchen können Sie statt auf dem Grill auch sehr gut auf dem Herd in einer Grillpfanne zubereiten.

nach oben