Beeren-Ricotta-Käsekuchen für Thermomix ®

Beeren-Ricotta-Käsekuchen für Thermomix ®
Foto: Jorma Gottwald
Enthält viel Quark, ist aber fulminant inszeniert. Beeren brillieren in saftiger Massenszene.
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 248 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
14
Stücke

g g Butter (weiche, zum Einfetten)

g g Mandeln

g g Schokolade (weiße, in Stücken)

g g Zucker

El El Vanillezucker (selbst gemacht)

g g Mehl

g g Magerquark

g g Ricotta

Eier (Kl. M)

g g Heidelbeeren (verlesen)

g g Himbeeren (verlesen)

Tl Tl Puderzucker

Außerdem: Springform (24 cm Ø)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 175°C vorheizen. Den Boden einer Springform (24 cm Ø) einfetten.
  2. Mandeln in den Mixtopf geben, 4 Sek./Stufe 7 zerkleinern, den Boden der vorbereiteten Springform mit den zerkleinerten Mandeln ausstreuen, gut andrücken und 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Schokolade in den Mixtopf geben, 6 Sek./ Stufe 8 zerkleinern und umfüllen. Zucker, Vanillezucker und Mehl in einer Schüssel mischen.
  4. Rühraufsatz einsetzen. Quark und Ricotta in den Mixtopf geben und 1 Min./Stufe 2.5 verrühren.
  5. Dann ohne Messbecher 1 Min./Stufe 2.5 rühren und dabei nach und nach die Zuckermischung durch die Deckelöffnung rieseln lassen.
  6. Eier und 90 g zerkleinerte Schokolade zugeben und 40 Sek./Stufe 2.5 unterrühren. Rühraufsatz entfernen.
  7. 2/3 der Quarkmischung in die Springform füllen, gleichmäßig verstreichen und mit der Beeren bestreuen. Mit der restlichen Quarkmischung bedecken, mit der Beeren bestreuen und auf der untersten Schiene 45 Minuten (175°C) backen. Im ausgeschalteten, geschlossenen Ofen 30 Minuten auskühlen lassen. Dann in der Springform auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  8. Kuchen aus der Form lösen, mit den restlichen Beeren und der restlichen Schokolade bestreuen, mit Puderzucker bestäuben und servieren.