Cheesecake mit Himbeeren für Thermomix ®

Cheesecake mit Himbeeren für Thermomix ®
Foto: Jorma Gottwald
Mehr Erfrischung bietet höchstens noch ein Eis: fruchtig-süße Himbeeren und Orangen auf saftig kühlem Käsekuchenboden.
Fertig in 10 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Pro Portion

Energie: 264 kcal, Kohlenhydrate: 18 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 18 g

Zutaten

Für
10
Stücke

Eier (Kl. M)

g g Zucker

Prise Prisen Salz

El El Vanillezucker (selbst gemacht)

g g Magerquark

g g Dopperahmfrischkäse

g g Sahne (saure)

g g Vanillepuddingpulver

g g Pflanzenöl

g g Wasser (heißes)

g g Himbeeren (tiefgekühlt)

g g Orangensaft

Tl Tl Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Varoma-Einlegeboden so mit Backpapier auslegen, dass die seitlichen Dampfschlitze frei bleiben.
  2. Rühraufsatz einsetzen, Eier, 50 g Zucker, Salz und Vanillezucker in den Mixtopf geben und 3 Min./Stufe 3.5 cremig rühren.
  3. Quark, Frischkäse, saure Sahne, 25 g Puddingpulver und das Öl zugeben und 20 Sek./Stufe 3 verrühren. Rühraufsatz entfernen.
  4. Teig auf dem Varoma-Einlegeboden verteilen, Einlegeboden in den Varoma-Behälter setzen. Mixtopf spülen.
  5. Wasser in den Mixtopf geben, Varoma aufsetzen und 20 Min./Varoma/Stufe 2 garen.
  6. Varoma auf einem Teller beiseitestellen. Deckel sofort abnehmen und den Kuchen auf dem Einlegeboden abkühlen lassen. Mixtopf spülen.
  7. 100 g TK-Himbeeren, Orangensaft, restliches Puddingpulver und 50 g Zucker in den Mixtopf geben und 4 Min./100°C/Stufe 2 erhitzen.
  8. Restliche Himbeeren mit dem Spatel untermischen und das Kompott umfüllen.
  9. Kuchen auf eine Servierplatte stürzen und das Backpapier abziehen. Das Kompott auf den abgekühlten Kuchen geben, mit Puderzucker bestäuben und sofort servieren.
Tipp Zum Auslegen des Varoma-Einlegebodens passendes Backpapier zuschneiden: Einlegeboden umgekehrt auf ein Stück Backpapier legen, mit einem Stift nachzeichnen und ausschneiden.