VG-Wort Pixel
Vielen Dank!
(1)

Brotschneidemaschinen Test 2022: 12 beliebte Modelle im Vergleich

Eine gleichmäßig dicke Scheibe Brot mit knusprigem Rand und weichem Kern, dazu etwas Butter oder Margarine und Aufschnitt schmeckt zum Frühstück, als Mahlzeit in der Pause oder zum Abendbrot. Während das Schneiden des Brotes mit einem Brotmesser Übung erfordert, teilt eine Brotschneidemaschine den Laib in gleichmäßige Scheiben. Ebenso kann ein stumpfes Brotmesser das Brot eher quetschen, sodass es schneller bricht. Damit Sie die immer Brotscheiben in der gewünschten Dicke erhalten, empfehlen wir eine Brotschneidemaschine. Dafür stellen wir in unserem Brotschneidemaschinen-Test zwölf beliebte Geräte vor und erklären in den Fragen und Antworten auf welche Kriterien Sie bei einem Kauf achten sollten. Zusätzlich gehen wir auf die Messerarten und das Zubehör ein und erklären, worin sich Brotschneidemaschinen und Allesschneider voneinander unterscheiden. Außerdem haben wir leckere Brot-Rezepte für Sie vorbereitet. Zuletzt erfahren Sie, ob Stiftung Warentest und Öko-Test einen Brotschneidemaschinen-Test durchgeführt haben.

Affiliate-Link
Abbildungritter Allesschneider E 16
Bestseller
Zassenhaus Brotschneidemaschine CLASSIC
mit Solinger Klinge
Graef C20EU Allesschneider
sehr leiser Motor
ritter Allesschneider E 18 Duo Plus
für Linkshänder
WENKO Brotschneidemaschine mit Handkurbel
Preis-Tipp
Modellritter Allesschneider E 16Zassenhaus Brotschneidemaschine CLASSICGraef C20EU Allesschneiderritter Allesschneider E 18 Duo PlusWENKO Brotschneidemaschine mit Handkurbel
Amazon-Bewertungen 5915 Bewertungen 164 Bewertungen 1790 Bewertungen 192 Bewertungen 720 Bewertungen
Art der Brotschneidemaschinemanuellmanuellelektrischelektrischmanuell
MesserartWellenschliffmesserWellenschliffmesserWellenschliffmesserWellenschliffmesser & glattes SchinkenmesserWellenschliffmesser
Klingenmaterialrostfreier EdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahlEdelstahl
Schnittstärkeneinstellung0 bis 20 mm1 bis 18 mm0 bis 20 mm0 bis 15 mmk.A.
Stufenlose SchnittstärkeneinstellungJaJaJaJaJa
Maße33,5 x 22,5 x 23 cm30 x 25,5 x 19 cm30,5 x 39 x 25 cm33 x 20,5 x 21 cm31 x 19 x 20 cm
Gewicht3 kg2,67 kg7,9 kg3 kg1,34 kg
Leistung65 Wattkeine170 Watt65 Wattkeine
MaterialMetallMetall und HolzEdelstahlMetallEdelstahl und Kunststoff
AuffangbehälterJaNeinNeinJaNein
SchlittenJaNeinJaJaNein
RestehalterJaNeinJaJaNein
Erhältlich beiZum Angebot
Amazon
€ 79,90
Idealo
€ 80,35
Alternate
€ 79,90
Zum Angebot
Idealo
€ 95,99
Amazon
€ 103,80
Zum Angebot
Idealo
€ 206,01
Amazon
€ 219,00
Alternate
€ 219,00
Zum Angebot
Amazon
€ 109,99
Zum Angebot
Amazon
€ 44,99
Zuletzt aktualisiert am 29. September 2022 um 4:39 . Wir weisen darauf hin, dass sich hier angezeigte Preise inzwischen geändert haben können. Alle Angaben ohne Gewähr.
  1. Inhalt Produktvergleich: Die 12 besten Brotschneidemaschinen im Test
    1. Unser Favorit unter den elektrischen Brotschneidern: ritter Allesschneider und Brotschneidemaschine E 16 
    2. Der Favorit unter den manuellen Brotschneidern: Zassenhaus Brotschneidemaschine CLASSIC
    3. Das leise Profi-Modell: Graef C20EU Allesschneider
    4. Für Linkshänder und mit zwei Schneidemessern: ritter Allesschneider E 18 Duo Plus
    5. Der Preistipp: WENKO Brotschneidemaschine mit Handkurbel
    6. Der Stromsparende: ritter Allesschneider Sono 5
    7. Der Brotschneider mit glattem Messer: Graef Master M20 Allesschneider
    8. Mit Klappfunktion: Emerio Allesschneider MS-125000
    9. Die Klassiker-Maschine: Domo Schneidemaschine MS171
    10. Der Allrounder: Graef G50 Allesschneider Sliced Kitchen
    11. Der Leistungsstarke: SEVERIN Allesschneider AS 3915
    12. Für Linkshänder geeignet: Kalorik Allesschneider „TKG AS 1004 WHPL
  2. Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Brotschneidemaschinen
  3. Was ist eine Brotschneidemaschine und wie funktioniert sie?
  4. Welche Zubehörteile besitzt eine Brotschneidemaschine?
  5. Was lässt sich mit einer Brotschneidemaschine schneiden?
  6. Manuelle oder elektrische Brotschneidemaschine – was ist besser?
    1. Die Vor- und Nachteile von manuellen Brotschneidemaschinen
    2. Die Vor- und Nachteile von elektrischen Brotschneidemaschinen
  7. Brotschneidemaschinen-Messer: Welche Unterschiede gibt es?
  8. Brotschneidemaschine kaufen – welche Kriterien sind zu beachten?
  9. Frisches Brot backen – Rezepte für knuspriges und lockeres Brot
    1. Süße Brot-Rezepte
    2. Klassische Brot-Rezepte
    3. Ausgefallene Brot-Rezepte
  10. Hat die Stiftung Warentest einen Brotschneidemaschinen-Test durchgeführt?
  11. Gibt es einen Brotschneidemaschinen-Test von Öko-Test?
  12. Tipps und Wissenswertes rund um Brotschneidemaschinen
  13. Brotschneidemaschinen-Liste 2022: Finden Sie die beste Brotschneidemaschine für Ihre Küche
Alles anzeigen

Inhalt Produktvergleich: Die 12 besten Brotschneidemaschinen im Test

Unser Favorit unter den elektrischen Brotschneidern: ritter Allesschneider und Brotschneidemaschine E 16 


ritter Allesschneider E 16
Amazon-Bewertung
(5915 Bewertungen)

ritter Allesschneider E 16

Affiliate-Link
Preis: € 79,90
Preis: € 80,35
Preis: € 79,90

Der ritter Allesschneider E 16 * ist in unserem Brotschneidemaschinen-Test das Modell, welches mit seiner Ausstattung, dem Gewicht und den Funktionen überzeugt. Die Brotmaschine funktioniert elektrisch und schneidet Brot, aber auch Aufschnitt wie Käse und Wurst sowie Gemüse und Obst mit einem Schneidblatt mit Wellenschliff aus rostfreiem Edelstahl. Die Scheibendicke können Sie stufenlos zwischen 0 und 20 mm einstellen. Auch hauchdünne Scheiben, z. B. für Serranoschinken, sind möglich. Der Brotschneider ist mit einen Moment- und Dauerbetrieb ausgestattet: Das Gerät lässt sich nur einschalten, wenn die Sicherheitsschalter gedrückt werden. Für zusätzliche Sicherheit sorgen auch der Schlitten und der Restehalter, welche auf der rechten Seite der Brotschneidemaschine aufgesetzt werden. Auf den Schlitten wird das Schneidgut gelegt und anschließend mit einer Schub-Bewegung nach vorne geschnitten. Der Schlittenweg beträgt 18 cm, während der Durchmesser des Messers bei 17 cm legt. Praktisch: Zu diesem Brotschneider gibt es eine Auffangschale. Die Scheiben fallen nach dem Schneiden aus dem Gerät direkt in die Schale. Somit ist kein zusätzlicher Auffangbehälter nötig.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: elektrisch
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser aus rostfreiem Edelstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: 0 bis 20 mm
  • Maße: 33,5 x 22,5 x 23 cm
  • Gewicht: 3 kg
  • Leistung: 65 Watt
  • Wie hoch darf das Schneidgut bei montiertem Schlitten sein?

    Laut Hersteller sollte das Schneidgut maximal 12,5 cm hoch sein.

  • Ist die Brotschneidemaschine zusammenklappbar?

    Nein, das Gerät kann nicht zusammengeklappt werden.

  • Kann der Schneider auch von Linkshändern bedient werden?

    Nein, das ist nicht möglich.

Der Favorit unter den manuellen Brotschneidern: Zassenhaus Brotschneidemaschine CLASSIC


Zassenhaus Brotschneidemaschine CLASSIC
Amazon-Bewertung
(164 Bewertungen)

Zassenhaus Brotschneidemaschine CLASSIC

Affiliate-Link
Preis: € 95,99
Preis: € 103,80

Die Zassenhaus Brotschneidemaschine CLASSIC * funktioniert manuell und wird mit einer Handkurbel betrieben. Der Allesschneider kann neben dem Schneiden von Brot auch für das Schneiden von Käse und Wurst verwendet werden. Möglich macht das die Wellenschliffklinge mit 17 cm Durchmesser, die aus Solinger Klingenstahl besteht.

Was macht Solinger Klingenstahl so besonders? Seit dem 13. Jahrhundert werden in der Stadt Solingen in Nordrhein-Westpfahlen Klingen für Schwerter, Messer und Scheren hergestellt. Mit der Erfindung der Dampfmaschine konnte die Klingenproduktion erhöht werden, da sich die Rohlinge einfacher schmieden ließen. Die Weiterverarbeitung erfolgte dennoch wie früher in den Schleiferkotten – bei den Handwerkern zu Hause. Dieses System, auch Solinger Fabrik genannt, erwies sich als anpassungsfähig und erfolgreich, sodass sich Solingen um 1900 durchsetzte und zum Weltmarktführer wurde. Solinger Klingen müssen einem bestimmten Qualitätsstandard entsprechen. Mittlerweile gibt es neben verschiedenen Küchenmessern auch Nagelfeilen und -scheren, Haarscheren, Pinzetten, Sparschäler und Taschenmesser.

Die Brotschneidemaschine besteht aus einem Brett und einer Kurbel aus Buchenholz. Bei der Klinge handelt es sich um Edelstahl. Sie können bei diesem Brotschneider die Scheibendicke stufenlos über den schwarzen Regler zwischen 1 und 18 mm einstellen. Außerdem bietet die Handkurbel den Vorteil, dass Sie über die Kurbelgeschwindigkeit selbst entscheiden können. Dadurch wird der Schnitt gleichmäßig und das Verletzungsrisiko minimiert. Für einen sicheren Stand sorgen zudem vier Gummifüße unterhalb der Platte. Dennoch sollten Sie beim Schneiden vorsichtig sein, da die Brotschneidemaschine keinen Schlitten und keinen Restehalter besitzt.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: manuell
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser aus Solinger Klingenstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: 1 bis 18 mm
  • Maße: 30 x 25,5 x 19 cm
  • Gewicht: 2,67 kg
  • Leistung: keine
  • Wie hoch ist die Brotschneidemaschine?

    Die Höhe beträgt 20 cm.

  • Kann die Maschine auch andere Lebensmittel schneiden?

    Ja, das ist möglich. Das Gerät schneidet auch Wurst und Käse.

  • Kann die Brotschneidemaschine zusammengeklappt werden?

    Nein, das ist nicht möglich.

Das leise Profi-Modell: Graef C20EU Allesschneider


Graef C20EU Allesschneider
Amazon-Bewertung
(1790 Bewertungen)

Graef C20EU Allesschneider

Affiliate-Link
Preis: € 206,01
Preis: € 219,00
Preis: € 219,00

Der Graef C20EU Allesschneider * ist ein elektrisches Modell, welches einen besonders leisen Motor besitzt. Beim Schneiden wird der Brotschneider nur 20 dB laut. Zum Vergleich: Ein Kühlschrank hat einen Geräuschpegel von ca. 40–45 dB. Die Brotschneidemaschine ist mit einem Wellenschliffmesser aus Edelstahl ausgestattet. Es hat einen Durchmesser von 17 cm und eignet sich für das Schneiden von Brot sowie Käse, Wurst, Obst und Gemüse. Ebenso sind ein Moment- und Dauerbetrieb vorhanden, sodass Sie auch größere Mengen ganz leicht zerkleinern können. Eine Kindersicherung bietet zusätzliche Sicherheit.
Die Brotschneidemaschine wiegt 7,9 kg, besteht aus Edelstahl und einer bruchsicheren Bodenplatte aus Glas. Ebenso sind ein Schlitten und ein Restehalter vorhanden. Nach dem Schneiden fallen die Scheiben direkt auf die Glasbodenplatte. Um den Reinigungsaufwand gering zu halten, empfehlen wir, einen Teller auf die Bodenplatte zu stellen.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: elektrisch
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser aus Edelstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: 0 bis 20 mm
  • Maße: 30,5 x 39 x 25 cm
  • Gewicht: 7,9 kg
  • Leistung: 170 Watt
  • Gibt es für den Graef Schneider auch glatte Messer?

    Ja, glatte Messer können beim Hersteller direkt erworben werden. Sie eignen sich zum Schneiden von hauchdünnen Scheiben.

  • Wie sollte das Messer gereinigt werden?

    Wenn Sie Brote und wasserhaltige Lebensmittel geschnitten haben, reicht es, das Messer feucht abzuwischen. Nach dem Schneiden von Wurst, Schinken und Käse sollten Sie das Messer hingegen entnehmen und unter fließendem Wasser mit etwas Spülmittel reinigen.

  • Wie ist das Messer befestigt?

    Das Messer ist mit einem Münzverschluss ausgestattet.

Für Linkshänder und mit zwei Schneidemessern: ritter Allesschneider E 18 Duo Plus


ritter Allesschneider E 18 Duo Plus
Amazon-Bewertung
(192 Bewertungen)

ritter Allesschneider E 18 Duo Plus

Affiliate-Link
Preis: € 109,99

Der ritter Allesschneider E 18 Duo Plus * ist ein elektrischer Brotschneider, welcher mit einem Wellenschliffmesser und einem glatten Schinkenmesser ausgestattet ist. Sie bestehen aus Edelstahl und können am Gerät ausgetauscht werden. Ein Münzverschluss macht den Tausch einfach und unkompliziert. Die Schneidegutführung ist auf der linken Seite, sodass sich dieses Gerät ideal für Linkshänder eignet. Es ist möglich, Scheiben bis 15 mm Dicke zu schneiden. Außerdem kann der Brotschneider mit einer Moment- und Dauerfunktion genutzt werden. Für den Kurzbetrieb müssen Sie nur einen Schalter drücken und bis zum eingebauten Widerstand nach vorne schieben. Wird diese Position gehalten, rotiert das Messer. Für die Dauerfunktion muss der Schalter über den Widerstand hinausgeschoben werden, bis er einrastet. Somit können Sie neben Brot auch Obst, Gemüse, Wurst und Käse schneiden.

Als Zubehör zu dieser Brotschneidemaschine gibt es einen Restehalter, Schlitten und eine Auffangschale für die geschnittenen Scheiben.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: elektrisch
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser & glattes Schinkenmesser
  • Schnittstärkeneinstellung: 0 bis 15 mm
  • Maße: 33 x 20,5 x 21 cm
  • Gewicht: 3 kg
  • Leistung: 65 Watt

Der Preistipp: WENKO Brotschneidemaschine mit Handkurbel


WENKO Brotschneidemaschine mit Handkurbel
Amazon-Bewertung
(720 Bewertungen)

WENKO Brotschneidemaschine mit Handkurbel

Affiliate-Link
Preis: € 44,99

Die WENKO Brotschneidemaschine * wird wie das Modell von Zassenhaus manuell mit einer Handkurbel betrieben. Das Gerät ist mit einem Wellenschliffmesser aus Edelstahl ausgestattet und kann neben Brot auch Käse und Wurst schneiden. Die Scheibendicke können Sie stufenlos einstellen. Zu der minimalen und maximalen Dicke macht der Hersteller jedoch keine Angaben. Nach dem Schneiden schiebt sich die Brotscheibe auf der linken Seite aus dem Gerät und bleibt dort eingespannt. Von dort können Sie die Scheibe einfach entnehmen. Für zusätzliche Sicherheit sorgen Gummifüße unterhalb des Brotschneiders.

Die Brotschneidemaschine kann nach dem Gebrauch zusammengeklappt werden. Dadurch reduziert sich die Breite auf 15 cm, sodass sie leichter verstaut werden kann.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: manuell
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser aus Edelstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: keine Angabe
  • Maße: 31 x 39 x 20 cm
  • Gewicht: 1,34 kg
  • Leistung: keine
  • Gibt es zu der Brotschneidemaschine Zubehör?

    Nein, zu dieser Brotschneidemaschine gibt es kein Zubehör wie Schlitten oder Restehalter.

  • Wie wird die Scheibendicke eingestellt?

    Mit einem Hebel am Gerät können Sie die Scheibendicke einstellen.

Der Stromsparende: ritter Allesschneider Sono 5


ritter Allesschneider Sono 5
Amazon-Bewertung
(55 Bewertungen)

ritter Allesschneider Sono 5

Affiliate-Link
Preis: € 129,00
Preis: € 128,99
Preis: € 129,00

Der ritter Allesschneider Sono 5 * ist mit einem Wellenschliffmesser aus rostfreiem Edelstahl ausgestattet. Das Messer hat einen Durchmesser von 17 cm und wird mit einem Bajonettverschluss im Brotschneider eingesetzt. Anders als beim Münzverschluss ist beim Bajonettverschluss kein Werkzeug notwendig. Da sich die Schnittstärke bzw. Scheibendicke stufenlos zwischen 0 und 23 mm einstellen lässt, können Sie sowohl Brot als auch Käse, Wurst, Obst und Gemüse schneiden. Der ECO-Motor ist leise und trotz seiner 65 Watt kraftvoll, sodass die Lebensmittel beim Schneiden nicht brechen oder zerdrückt werden.

Die ritter Brotschneidemaschine hat einen 24 cm langen Schlittenweg und eignet sich demnach auch für größere Brotlaibe. Ein Restehalter ist ebenso vorhanden. Diese sorgt auch für mehr Sicherheit, da er die Finger schützt. Ebenso gibt es einen Sicherheits-Moment- und Dauerschalter sowie eine Messerabdeckung. Nach dem Schneiden fallen die Scheiben auf der linken Seite auf die Bodenplatte aus bruchsicherem Glas. Da es sich um eine freitragende Konstruktion handelt, können Sie unter das Messer einen Teller stellen, um die Brotscheiben aufzufangen.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: elektrisch
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser aus rostfreiem Edelstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: 0 bis 23 mm
  • Maße: 38 x 27 x 26 cm
  • Gewicht: 5,9 kg
  • Leistung: 65 Watt
  • Gibt es für das Gerät auch ein glattes Messer?

    Ja, dieses ist beim Hersteller separat erhältlich.

  • Können Teile der Brotschneidemaschine in den Geschirrspüler?

    Der Hersteller empfiehlt, die Teile wie Schlitten, Restehalter oder auch das Messer von Hand zu reinigen. In den Geschirrspüler sollten die Teile nicht.

Der Brotschneider mit glattem Messer: Graef Master M20 Allesschneider


Graef Master M20 Allesschneider
Amazon-Bewertung
(827 Bewertungen)

Graef Master M20 Allesschneider

Affiliate-Link
Preis: € 259,98
Preis: € 255,00

Der Graef Master M20 Allesschneider * ist das teuerste Modell in unserem Brotschneidemaschinen-Test. Das Gerät besitzt statt eines Messers mit Wellenschliff ein glattes Messer, mit dem es auch möglich ist, Brot zu schneiden. Ebenso eignet es sich zum Schneiden von hauchdünnen Scheiben von Aufschnitt, Schinken und Wurst sowie Obst und Gemüse. Der Motor ist wie beim Modell C20EU von Graef mit nur 20 dB sehr leise, aber dank 170 Watt besonders kraftvoll. Da der Brotschneider aus Edelstahl und einer bruchsicheren Glasbodenplatte besteht, wiegt er um die 8,5 kg und ist somit auch das schwerste Gerät in unserem Brotschneidemaschinen-Test.
Bei der Brotschneidemaschine gibt es einen Moment- und Dauerbetrieb. Für die Sicherheit sorgt eine Kindersicherung. Außerdem sind ein Schlitten und ein Restehalter dabei. Der Schlitten ermöglicht außerdem eine Schnittlänge von 22 cm. Die Schnitthöhe beträgt maximal 14,2 cm. Da es sich bei der Brotschneidemaschine um eine freitragende Konstruktion handelt, fallen die Scheiben nach dem Schneiden direkt auf die Bodenplatte oder ein Tablett.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: elektrisch
  • Messerart und Material: glattes Messer aus Edelstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: 0 bis 20 mm
  • Maße: 29,5 x 40,5 x 25,5 cm
  • Gewicht: 8,5 kg
  • Leistung: 170 Watt

Mit Klappfunktion: Emerio Allesschneider MS-125000


Emerio Allesschneider MS-125000
Amazon-Bewertung
(676 Bewertungen)

Emerio Allesschneider MS-125000

Affiliate-Link
Preis: € 56,26

Mit dem Emerio Allesschneider MS-125000 * können Sie Scheiben bis 17 mm Dicke schneiden. Die Brotschneidemaschine verfügt über ein Wellenschliffmesser aus rostfreiem Edelstahl und kann neben Brot auch weitere Lebensmittel wie Wurst und Käse schneiden. Da das Modell aus Kunststoff besteht, wiegt es nur 1,4 kg und eignet sich dank der Klappfunktion ideal, wenn nur wenig Platz in der Küche zur Verfügung steht.
Außerdem ist die Brotmaschine mit einem Sicherheitsschalter ausgestattet, sodass sie sich nur einschaltet, wenn beide Tasten gleichzeitig gedrückt werden. Als Zubehör gibt es noch einen Schlitten und einen Restehalter, die für einen sicheren Schneidevorgang sorgen.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: elektrisch
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser aus rostfreiem Edelstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: 0 bis 17 mm
  • Maße: 19,6 x 33 x 25 cm
  • Gewicht: 1,4 kg
  • Leistung: 100 Watt

Die Klassiker-Maschine: Domo Schneidemaschine MS171


Domo Schneidemaschine MS171
Amazon-Bewertung
(2072 Bewertungen)

Domo Schneidemaschine MS171

Affiliate-Link
Preis: € 38,90
Preis: € 44,95

Die Domo Schneidemaschine MS171 * schneidet Brot, Wurst, Käse und vieles mehr mit einem Wellenschliffmesser aus Edelstahl. Die Scheibendicke können Sie mit einem Drehregler stufenlos zwischen 0 und 15 mm einstellen. Statt aus schwerem Edelstahl und Glas besteht diese Brotschneidemaschine aus Kunststoff und wiegt nur 2,5 kg. Da sie zusammenklappbar ist, lässt sie sich mühelos in der Küche verstauen. Im zusammengeklappten Zustand ist die Maschine nur 11,5 cm breit.
Für mehr Sicherheit verfügt der Brotschneider über einen Schlitten und einen Restehalter. Letzterer schützt die Finger. Das Gerät ist mit rutschfesten Füßen ausgestattet, um trotz seines geringen Gewichts sicher auf der Arbeitsfläche zu stehen.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: elektrisch
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser aus Edelstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: 0 bis 15 mm
  • Maße: 32 x 21 x 11 cm
  • Gewicht: 2,5 kg
  • Leistung: 120 Watt

Der Allrounder: Graef G50 Allesschneider Sliced Kitchen


Graef G50 Allesschneider Sliced Kitchen
Amazon-Bewertung
(923 Bewertungen)

Graef G50 Allesschneider Sliced Kitchen

Affiliate-Link
Preis: € 91,65
Preis: € 88,63

Der Graef G50 Allesschneider Sliced Kitchen * ist ein elektrischer Brotschneider mit Wellenschliffmesser. Das Messer hat einen Durchmesser von 17 cm und verfügt über eine Messerabdeckplatte. Mit der Brotmaschine können Sie Scheiben in der Dicke zwischen 0 und 20 mm schneiden. Die Schnittstärke können Sie stufenlos über den Drehregler einstellen. Neben Brot können Sie auch Wurst, Käse, Serranoschinken, Obst und Gemüse schneiden.
Die Brotschneidemaschine ist mit einem Schlitten und einem Restehalter ausgestattet. Der Schlitten ist stabil und leichtgängig. Ebenso ist er mit einer Kindersicherung ausgestattet. Um das Messer für die Reinigung zu entnehmen, muss der Safety-Verschluss geöffnet werden.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: elektrisch
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser aus Edelstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: 0 bis 20 mm
  • Maße: 32,5 x 23 x 24 cm
  • Gewicht: 2,33 kg
  • Leistung: 170 Watt

Der Leistungsstarke: SEVERIN Allesschneider AS 3915


SEVERIN Allesschneider AS 3915
Amazon-Bewertung
(3886 Bewertungen)

SEVERIN Allesschneider AS 3915

Affiliate-Link
Preis: € 67,90
Preis: € 67,90
Preis: € 74,89
Preis: € 98,99

Der SEVERIN Allesschneider AS 3915 * ist in unserem Brotschneidemaschinen-Test das einzige Modell, welches Lebensmittel in einer Schräglage schneidet. Durch die Schräglage soll ein präziserer Schnitt möglich sein. Das Modell ist mit einem Wellenschliffmesser (ø 19 cm) aus Edelstahl ausgestattet und hat als Zubehör ein Schinkenmesser (glattes Messer) im Lieferumfang. Die Messer sind austauschbar. Mit dem Brotschneider können Sie Scheiben in einer Dicke zwischen 0 und 15 mm schneiden. Die 180 Watt leistungsstarke Maschine ist außerdem mit einem beleuchteten Ein- und Ausschalter sowie Anti-Rutsch-Füßen ausgestattet. Für mehr Sicherheit sorgen ein Schlitten und ein Restehalter.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: elektrisch
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser und glattes Messer aus Edelstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: 0 bis 15 mm
  • Maße: 38,2 x 25 x 27,6 cm
  • Gewicht: 4,44 kg
  • Leistung: 180 Watt

Für Linkshänder geeignet: Kalorik Allesschneider „TKG AS 1004 WHPL


Kalorik Allesschneider „TKG AS 1004 WHPL
Amazon-Bewertung
(81 Bewertungen)

Kalorik Allesschneider „TKG AS 1004 WHPL

Affiliate-Link
Preis: € 48,77
Preis: € 61,05

Der Kalorik Allesschneider „TKG AS 1004 WHPL * ist eine Brotschneidemaschine mit linksseitiger Schneideführung, wodurch sie sich ideal für Linkshänder eignet. Das Gerät ist mit einem Wellenschliffmesser aus Edelstahl ausgestattet, welches Scheiben zwischen 0 und 15 mm Dicke schneidet. Es eignet sich für Lebensmittel wie Brot, aber auch für Wurst, Käse und Gemüse.
Die Brotschneidemaschine ist zusammenklappbar und nimmt dadurch wenig Platz in der Küche ein. Für mehr Sicherheit sorgen rutschfeste Saugfüße sowie ein Restehalter und Schnittschutz. Zur Reinigung können Sie die seitliche Ablage entnehmen. Ob auch das Messer herausgenommen werden kann, gibt der Hersteller nicht an.

Die wichtigsten Produktinfos im Überblick:

  • Art der Brotschneidemaschine: elektrisch
  • Messerart und Material: Wellenschliffmesser aus Edelstahl
  • Schnittstärkeneinstellung: 0 bis 15 mm
  • Maße: 34 x 21 x 28 cm
  • Gewicht: 2,1 kg
  • Leistung: 100 Watt

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um Brotschneidemaschinen

Was ist eine Brotschneidemaschine und wie funktioniert sie?

Eine Brotschneidemaschine kann in nur wenigen Sekunden Brot in Scheiben schneiden. Elektrische Brotschneider sind mit einer rotierenden Klinge, einem Schlitten und einem Fingerschutz ausgestattet, während manuelle Brotschneidemaschinen mit einer Handkurbel betrieben werden. Durch einen Ein- und Ausschalter lässt sich das Gerät bedienen. Manche Brotschneider haben eine Moment- und Dauerfunktion, mit der Sie das Gerät für einen kurzen Augenblick oder einen längeren Zeitraum in Betrieb nehmen.

Moderne Brotschneider sind zudem mit einem entnehmbaren Messer ausgestattet, das sich auf das jeweilige Schnittgut individuell einstellen lässt. Die Scheibendicke variiert dabei zwischen 0 und 23 mm. Geräte mit hoher Wattzahl schaffen es auch, schwieriges Schnittgut problemlos zu bearbeiten. Außerdem ist es möglich, mit einer Brotschneidemaschine andere Lebensmittel wie Wurst, Käse, Obst oder Gemüse zu schneiden.

Welche Zubehörteile besitzt eine Brotschneidemaschine?

Eine Brotschneidemaschine besitzt häufig einen Schlitten, Restehalter, eine Auffangschale oder ein wechselbares Messer. Der Schlitten und Restehalter sorgen für sicheres Schneiden, da die Finger geschützt werden. Praktisch ist auch eine Auffangschale, welche das Schneidegut direkt auffängt, sodass ein zusätzlicher Teller oder ein Tablett nicht nötig sind. Zudem gibt es Brotschneidemaschinen mit wechselbaren Messern, sodass Sie neben einem Messer mit Wellenschliff auch ein glattes Messer nutzen können.

Was lässt sich mit einer Brotschneidemaschine schneiden?

Brotschneidemaschinen bieten den Vorteil, dass Sie neben Brot auch andere Lebensmittel in Scheiben schneiden können. Jedoch sollten Sie mit einem Allesschneider keine Gegenstände oder Alltagsmaterialien schneiden, da die Messer dafür nicht ausgelegt sind und kaputt gehen können. Ein Allesschneider bzw. Brotschneidemaschine ist nur für das Schneiden von Lebensmitteln geeignet. Welche Lebensmittel das sind und welche nicht, erfahren Sie in der nachfolgenden Liste:

Dos:

  • Brote aller Art – auch mit harter Kruste
  • Brötchen, Baguette, Ciabatta
  • Käse
  • Wurst
  • Schinken, z. B. Serranoschinken
  • Speck
  • Fleisch
  • Gemüse wie Kartoffeln, Gurken, Kohl, Kürbis oder Süßkartoffeln
  • Obst wie Äpfel, Ananas oder Melonen

Don’ts:

  • Tiefgefrorenes
  • Knochen
In leicht gefrorenem Zustand lassen sich Wurst und Fleisch in hauchdünne Scheiben schneiden. Achten Sie aber darauf, dass es nicht tiefgefroren ist.

Manuelle oder elektrische Brotschneidemaschine – was ist besser?

Die Vor- und Nachteile von manuellen Brotschneidemaschinen

Eine manuelle Brotschneidemaschine besitzt statt eines Startknopfes eine Handkurbel, die durch Drehen das Messer antreibt. Es ist möglich, mit der Handkurbel die Geschwindigkeit nach eigenem Belieben zu steuern. Außerdem können Sie die Scheibendicke stufenlos einstellen. Im Vergleich zu elektrischen Brotschneidemaschinen sind manuelle Geräte günstiger in der Anschaffung, erzeugen bei der Nutzung keinen Lärm und können überall genutzt werden, da kein Strom benötigt wird. Dennoch kann ein manueller Brotschneider bei sehr harten Lebensmitteln scheitern, wenn das Drehen der Kurbel mühsam wird. Außerdem sind bei manuellen Modellen oft kein Schlitten oder Restehalter dabei, wodurch das Verletzungsrisiko höher ist als bei elektrischen Brotschneidemaschinen.

Vorteile
  • günstig in der Anschaffung
  • kann überall verwendet werden
  • Scheibendicke ist stufenlos einstellbar
  • dank Handkurbel Lebensmittel in eigener Geschwindigkeit schneiden
  • kann viele Speisen schneiden
  • kein Geräuschlärm
Nachteile
  • oft kein Schlitten und Restehalter vorhanden (Verletzungsrisiko erhöht)
  • Schneiden von sehr harten Lebensmitteln ggf. mühsam

Die Vor- und Nachteile von elektrischen Brotschneidemaschinen

Eine elektrische Brotschneidemaschine bietet gegenüber dem manuellen Brotschneider den Vorteil, dass Sie Brot und viele weitere Lebensmittel ohne Kraftanstrengung in gleichmäßige Scheiben schneiden können. Anders als beim manuellen Gerät wird ein elektrischer Allesschneider mit Tasten bedient, die eine Moment- und manchmal auch Dauerfunktion ermöglichen. Außerdem besitzt ein elektrischer Brotschneider häufig einen Schlitten und einen Restehalter, welche die Finger vor Verletzungen schützen. Im Vergleich zu manuellen Brotschneidemaschinen brauchen sie Strom und sind deutlich schwerer bzw. nehmen oft mehr Platz in der Küche ein. Es gibt jedoch auch elektrische Brotschneidemaschinen, die zusammenklappbar sind und sich platzsparend in der Küche verstauen lassen.

Vorteile
  • schneidet Brot, Fleisch, Käse, Wurst, Obst und Gemüse mühelos
  • Restehalter und Schlitten schützen vor Schnittverletzungen
  • oft mit Moment- und Dauerfunktion ausgestattet
Nachteile
  • einmalige teure Anschaffung
  • benötigt Strom, somit nicht flexibel einsetzbar
  • manche Geräte sind groß, schwer und nehmen in der Küche viel Platz ein

Brotschneidemaschinen-Messer: Welche Unterschiede gibt es?

Die Messer einer Brotschneidemaschine unterscheiden sich auf den ersten Blick in solche mit glattem Schliff und Wellenschliff. Während Wellenschliffmesser für harte Lebensmittel und Brotlaibe geeignet sind, schneiden glatte Messer weiche Lebensmittel wie Käse, Fleisch und Wurst mühelos. Doch auch beim Material der Messer gibt es Unterschiede. Diese stellen wir Ihnen nachfolgend vor:

  • Rostfreier Edelstahl
    Messer aus rostfreiem Edelstahl sind die Allrounder unter den Messern einer Brotschneidemaschine. Sie sind pflegeleicht, rosten nicht und eignen sich für feuchte und trockene Lebensmittel. Es gibt sie als glatte Messer und mit Wellenschliff.
  • Antihaftbeschichtung
    Für weiche, klebende oder fettige Lebensmittel eignet sich ein Messer mit Antihaftbeschichtung. Diese verhindert, dass das Lebensmittel reißt. Es gibt sie nur mit glattem Schliff und sollten nicht für das Schneiden von Brot verwendet werden.
  • Elektrolytisch polierte Messer
    Diese Messer haben eine besonders glatte Oberfläche und schneiden Lebensmittel sehr präzise. Außerdem lassen sie sich sehr leicht reinigen. Da diese Messerart eine glatte Schneidekante besitzt, sollte es nicht für Brot und Brötchen genutzt werden. Nutzen Sie es eher für weiche Lebensmittel, um hauchdünne Schneideergebnisse zu erzielen.
  • Messer mit Titan-Beschichtung
    Für den Dauerbetrieb einer Brotschneidemaschine wurden Messer mit Titan-Beschichtung entwickelt. Sie sind besonders hart und bleiben lange scharf. Durch die Beschichtung wird schnelles Abstumpfen sowie hohe Kosten durch etwaiges Nachschleifen vermieden.

Brotschneidemaschine kaufen – welche Kriterien sind zu beachten?

Das Messer

Das Herzstück einer Brotschneidemaschine ist das Messer. Die meisten Geräte sind mit einem zackigen Wellenschliffmesser ausgestattet, welches sich für das Schneiden von den meisten Lebensmitteln eignet. Manche Brotschneider enthalten im Lieferumfang ein zweites Messer, welches glatt ist und zum Schneiden von Fleisch, Wurst und Käse verwendet wird. Die Messer bestehen in der Regel aus Edelstahl und können mit wenigen Handgriffen aus der Maschine entnommen bzw. anschließend gereinigt werden.

Größe und Gewicht

Brotschneidemaschinen gibt es in verschiedenen Größen und mit unterschiedlichem Gewicht. Diese reichen von ca. 2 kg bis hin zu ca. 9 kg. Geräte aus Kunststoff sind demnach leichter als Maschinen aus Edelstahl. Schwere Brotschneider haben den Vorteil, dass sie auf der Arbeitsplatte sicherer stehen und zudem edel aussehen. Oftmals sind die reinen Edelstahlmaschinen auch die, die unter die Kategorie der Profigeräte fallen. Kunststoffgeräte reichen hingegen für den alltäglichen Gebrauch, wenn z. B. der Hauptfokus auf dem Schneiden von Brot liegt. Achten Sie bei der Größe zusätzlich darauf, dass Sie die Brotschneidemaschine in Ihrer Küche aufstellen bzw. verstauen können.

Schneideweg: links oder rechts

Brotschneidemaschinen gibt es sowohl mit rechts- als auch linksseitiger Schneidgutführung. Bedenken Sie vor dem Kauf, mit welcher Hand Sie Ihr Brot schneiden und mit welcher Sie die Maschine bedienen möchten. Bei der rechtsseitigen Führung liegt das Brot auf der rechten Seite und die linke Hand bedient den Brotschneider. Liegt die Führung jedoch auf der linken Seite, wird links auch geschnitten und mit rechts die Maschine bedient.

Geräuschpegel

Brotschneidemaschinen haben unterschiedliche Geräuschpegel. Im Durchschnitt liegt die Lautstärke bei 50–70 dB. Es gibt jedoch auch Geräte, die deutlich leiser sind und nur um die 20 dB laut sind. Zum Vergleich: Ein Kühlschrank hat eine Geräuschemission von ca. 45 dB.

Sicherheit

Eines der wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Brotschneidemaschine ist die Sicherheit. Achten Sie auf einen sicheren Stand auf der Arbeitsplatte. Dafür sind rutschfeste Gummifüße ideal. Auch eine robuste Konstruktion und ein hohes Eigengewicht sorgen für Sicherheit.

Empfehlenswert ist ebenso eine Messerabdeckung, wodurch die Klinge nicht offen zugänglich ist. Außerdem besitzen einige Geräte die Funktion, dass sie erst in Betrieb genommen werden können, wenn die Abdeckung fest auf der Klinge sitzt. Auch eine Einschaltsicherung bietet Sicherheit: Sie sorgt dafür, dass der Brotschneider erst eingeschaltet wird, wenn der Schalter umgelegt wird. Zusätzlich gibt es das 2-Finger-Einschaltsystem: Bei dieser Methode müssen zwei Schalter gleichzeitig gedrückt werden, damit sich die Brotschneidemaschine einschaltet. Dieses Sicherheitsmerkmal dient auch als Kindersicherung.

Zum Schneiden der Lebensmittel sind ein Schlitten und Restehalter empfehlenswert. Sie halten das Schneidegut sicher fest und dienen als Barriere zwischen Messer und Finger. Dadurch können die Finder nicht in die Nähe des Messers kommen.

Leistung

Die meisten Brotschneidemaschinen haben einen Energieverbrauch bzw. eine Leistung von 60–180 Watt. Wählen Sie Ihr Gerät so, dass die Leistung zu den Lebensmitteln passt, die Sie damit schneiden möchten. Auch die Geschwindigkeit der Messerrotation ist von der Leistung abhängig. In der Regel schaffen es aber alle Geräte, Brote und weitere Lebensmittel zu schneiden.

Ersatzteile und Zubehör

Schauen Sie vor dem Kauf einer Brotschneidemaschine nach zusätzlichem Zubehör oder Ersatzteilen. Viele Hersteller haben z. B. tauschbare Messer im Sortiment, sodass Sie das Wellenschliffmesser auch gegen ein glattes Messer für Schinken und Fleisch tauschen können. Ebenso gibt es oftmals Ersatzteile, z. B. Restehalter und Schlitten. Das ist praktisch, damit Sie Ihr Gerät nachrüsten oder reparieren können, ohne direkt einen neuen Brotschneider kaufen zu müssen.

Preis

Brotschneidemaschinen gibt es in verschiedenen Preiskategorien. Günstige Geräte sind in der Regel leicht und verarbeiten oftmals nur Brot. Höherpreisige Modelle können neben Brot auch andere Lebensmittel wie Käse, Wurst, Obst und Gemüse schneiden. Diese Geräte beginnen bei ca. 50 Euro und reichen bis hin zu ca. 300 Euro. Wir empfehlen, ein mittelpreisiges Gerät zu wählen. Diese schneiden Brot und andere Lebensmittel zuverlässig und besitzen manchmal noch mehr Zubehör und weitere Funktionen.

Reinigung und Pflege

Achten Sie beim Kauf des Brotschneiders darauf, dass er sich leicht auseinanderbauen und wieder zusammensetzen lässt. Messer, Restehalter und Schlitten lassen sich unter fließendem Wasser reinigen, während Sie das Gehäuse vorsichtig mit einem feuchten Tuch abwischen.

Frisches Brot backen – Rezepte für knuspriges und lockeres Brot

Brot aus dem Supermarkt ist industriell gefertigt und wird häufig mit zusätzlichen Backhilfsmitteln und Enzymen gebacken. Auch der Geschmack ist oft von einem frischen Brot abweichend. Selbst Brote vom Bäcker – außer vom Bäcker, der noch frisch backt – sind oft industriell vorgefertigt und werden nur in der Filiale aufgebacken. Da es für Backhilfen keine Kennzeichnungspflicht gibt, ist es nur schwer ersichtlich, welche Zutaten und Stoffe zum Backen verwendet wurden. Damit Sie immer genau wissen, was im Brot steckt, raten wir zum Selberbacken. Das ist bei der genauen Beachtung des Rezepts nicht schwer – und viel Zubehör wird nicht benötigt. Empfehlenswert sind z. B. eine Knetmaschine, Küchenmaschine oder ein Handmixer.

Nachfolgend haben wir eine Auswahl von unseren leckeren Brot-Rezepten zusammengestellt:

Süße Brot-Rezepte

  1. Rosinenbrot: Rezepte & Tipps
  2. Honig-Olivenöl-Brot
  3. Schoko-Brot

Rezept für Schokobrot

Zutaten für 14 Portionen

  • 500 g Mehl (Type 550)
  • 1 Pk. Trockenhefe (für 500 g Mehl)
  • 40 g Zucker
  • ½ Tl Salz
  • 1 Ei (Kl. M)
  • 250 ml Milch
  • 60 g Butter (weich)
  • 200 g Nuss-Nougat
  • 1 El Butter
  • 50 g zartbittere Raspel-Schokolade
  • Mehl (zum Bearbeiten)

Zubereitung

  1. 500 g Mehl (Type 550), 1 Pk. Trockenhefe (für 500 g Mehl), 40 g Zucker und 1/2 Tl Salz in einer Schüssel mischen.
  2. 1 Ei (Kl. M) in einem Messbecher verquirlen und mit etwa 250 ml zimmerwarmer Milch auf 300 ml auffüllen.
  3. Eimilch und 60 g weiche Butter zur Mehlmischung geben und am besten in der Küchenmaschine oder mit den Knethaken das Handrührers 5 Min. zu einem glatten Teig verkneten.
  4. Teig zu einer Kugel formen und in einer Schüssel abgedeckt an einem warmen, zugfreien Ort 1 Std. gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Nougat in kleine Würfel schneiden und kaltstellen. Butter bei milder Hitze zerlassen.
  5. Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche kräftig durchkneten und zu einer Fläche von 55×30 cm ausrollen. Teig mit der Butter bestreichen und mit Schokolade und Nougat bestreuen. Teig von der Längsseite her aufrollen.
  6. Rolle halbieren, eine Hälfte mit der Naht nach unten in eine gefettete Kastenform (Länge 30 cm) geben, etwas flach drücken. Andere Hälfte daraufsetzen und etwas flach drücken. Form in lauwarmes Wasser setzen und 30 Min. gehen lassen.
  7. Brot in der Form im vorgeheizten Ofen bei 200 Grad auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten 35 Min. backen (Umluft 180 Grad). Evtl. nach 20 Min. mit Alufolie locker abdecken.

Klassische Brot-Rezepte

  1. Dinkelbrot ohne Hefe
  2. Dinkel-Roggen-Mischbrot
  3. Kastenweißbrot
  4. Schnelles Dinkel-Vollkornbrot
  5. Sonnenblumenkastenbrot

Rezept für Sonnenblumenkastenbrot

Zutaten für 1 Brot

  • 100 g Sechskornmischung
  • 250 g grober Roggenschrot
  • 650 g Roggenmehl (Type 1150)
  • 350 g Weizenmehl (Type 550)
  • 1½ Pk. Sauerteigextrakt (à 15 g; Naturkostladen)
  • 2 El Gerstenmalzsirup (Naturkostladen)
  • 60 g frische Hefe
  • 125 g Sonnenblumenkerne
  • 30 g Salz

Zubereitung

  1. Sechskornmischung mit Wasser bedecken, zugedeckt aufkochen und bei milder Hitze 30 Minuten kochen lassen. Roggenschrot mit 300 ml kochendem Wasser mischen und 30 Minuten quellen lassen.
  2. Roggen- und Weizenmehl in einer Schüssel mit Sauerteig mischen, in die Mitte eine Mulde drücken. Sirup mit Hefe und 450 ml lauwarmem Wasser verrühren, bis die Hefe aufgelöst ist. In die Mehlmulde geben, mit etwas Mehl vom Rand bestreuen.
  3. Sechskornmischung abgießen, abschrecken, sehr gut abtropfen lassen. Mit Roggenschrot, 100 g Sonnenblumenkernen und dem Salz zum Teigansatz geben, 6-7 Minuten in der Küchenmaschine verkneten. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche zur Kugel formen. In einer großen Schüssel abgedeckt 3 Stunden an einem warmen und zugfreien Ort gehen lassen.
  4. Kastenform (35 x 15 x 8 cm) einfetten, mit Roggenschrot ausstreuen. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten (wenn er stark klebt, Weizenmehl unterarbeiten). Zum 35 cm langen Strang formen und in die Form legen. Mit Wasser bestreichen, mit restlichen Sonnenblumenkernen bestreuen und leicht andrücken. Form mit geölter Klarsichtfolie abdecken und das Brot 1 Stunde gehen lassen.
  5. Backofen auf 200 Grad (Gas 3, Umluft nicht empfehlenswert) vorheizen, dabei ein tiefes Blech mit 500 ml heißem Wasser auf der untersten Schiene vorheizen. Folie vom Teig nehmen, Teig mit einem scharfen Messer längs einschneiden. Brot in der Form auf dem Rost auf der 2. Schiene von unten 10 Minuten backen: Beim Einschieben des Brotes die Ofentür nur ganz kurz öffnen! Blech mit dem Wasser vorsichtig aus dem Ofen nehmen, das Brot weitere 55 Minuten backen. Brot aus dem Ofen nehmen, 2-3 Minuten auf ein feuchtes kaltes Tuch legen. Brot auf den Rost stürzen und mit der Oberseite nach unten weitere 10 Minuten backen. Auf einem Rost abkühlen lassen.

Tipp: Brot erst am nächsten Tag anschneiden. Es ist stabiler und lässt sich besser schneiden.

Ausgefallene Brot-Rezepte

  1. Kräuter-Zupfbrot für Thermomix®
  2. Low Carb Brot Rezepte
  3. Zucchini-Brot „ohne Kneten“
  4. Walnuss-Ciabatta
  5. Pastinaken-Cheddar-Brot

Rezept für Pastinaken-Cheddar-Brot

Zutaten für 18 Portionen

  • 225 g Mehl (Type 550)
  • 1 Tl Backpulver
  • 1½ Salz
  • 8 große Salbeiblätter
  • 50 g Cheddar (in Scheiben)
  • 200 g Pastinaken
  • 2 Eier (Kl. M)
  • Mehl (zum Bearbeiten)

Zubereitung

  1. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Salbeiblätter quer in feine Streifen schneiden. Cheddar fein würfeln. Pastinaken schälen und auf einer Haushaltsreibe raspeln. Erst die Pastinakenraspel unter das Mehl mischen, dann Salbei und Cheddar untermischen.
  2. Eier mit 1 El kaltem Wasser verrühren, zur Mehlmischung geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Teig auf der leicht bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und zu einem 25 cm langen Laib formen.
  3. Laib auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Mit einem scharfen Messer der Länge nach 1/2 cm tief einschneiden und leicht mit Mehl bestäuben. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3, Umluft 180 Grad) auf der 2. Schiene von unten 35-40 Minuten goldbraun backen. Brot herausnehmen und auf einem Rost auskühlen lassen. Brot in dünne Scheiben schneiden und zur Winterwurzelsuppe servieren.

Hat die Stiftung Warentest einen Brotschneidemaschinen-Test durchgeführt?

Im Jahr 2008 hat Stiftung Warentest einen Allesschneider-Test veröffentlicht. Da der Test viele Jahr her ist, sind heute nicht mehr alle Geräte verfügbar. Außerdem sind die neueren und moderneren Geräte den damaligen Brotschneidern überlegen, da sich die Technik in den letzten Jahren stark verbessert hat. Sollte es künftig einen neuen Test geben, können Sie sich bei uns über die Ergebnisse informieren. Die Testergebnisse von 2008 finden Sie in einem Artikel mit PDF.

Gibt es einen Brotschneidemaschinen-Test von Öko-Test?

Das Verbrauchermagazin Öko-Test hat bisher keinen Brotschneidemaschinen-Test veröffentlicht. Sollte künftig ein Test publiziert werden, können Sie sich bei uns über die Ergebnisse informieren.

Tipps und Wissenswertes rund um Brotschneidemaschinen

  • Gibt es Unterschiede zwischen einer Brotschneidemaschine und einem Allesschneider?

    Eine Brotschneidemaschine und ein Allesschneider unterscheiden sich nicht voneinander. Beide Geräte sind entweder mit einem Wellenschliffmesser oder einem glatten Messer ausgestattet. Neben Brot können Sie mit beiden Geräten auch Käse, Wurst und Obst bzw. Gemüse schneiden.

  • Was kostet eine Brotschneidemaschine?

    Eine gute Brotschneidemaschine kostet zwischen 30–120 Euro. Es gibt jedoch auch Modelle, die deutlich teurer sind.

  • Gibt es Brotschneidemaschine für Linkshänder?

    Ja, es gibt Brotschneidemaschinen für Linkshänder bzw. mit Linksführung. In unserem Vergleich haben wir Ihnen diese Art vorgestellt.

  • Wie viel Watt Leistung benötigt eine Brotschneidemaschine?

    Brotschneidemaschinen haben in der Regel eine Leistung von 60–180 Watt. Das ist ausreichend, um auch härtere Lebensmittel zu schneiden.

  • Lassen sich Schnittmesser markenübergreifend austauschen?

    Nein, das ist nicht möglich. Wenn Sie ein neues oder zusätzliches Messer benötigen, schauen Sie im Sortiment des Herstellers Ihrer Brotschneidemaschine nach.

  • Welche Hersteller bieten Brotschneidemaschinen an?

    Zu den bekanntesten Brotschneidemaschinen-Anbietern gehören ritter, Graef, Severin, Emerio, Domo und Zassenhaus.

  • Was ist der Schlitten bei einer Brotschneidemaschine?

    Als Schlitten wird der Teil der Brotschneidemaschine bezeichnet, auf welchen das Schneidgut gelegt und am Messer vorbeigeschoben wird. Der Schlitten dient dem sicheren Hin- und Herbewegen des Brotes und schützt zusammen mit dem Restehalter vor Verletzungen der Finger.

Brotschneidemaschinen-Liste 2022: Finden Sie die beste Brotschneidemaschine für Ihre Küche

Weitere interessante Produkte für die Küche im großen Vergleich bei »essen & trinken«