Tipps für die Weihnachtsgans

Seit Jahrhunderten ist sie das traditionelle Weihnachts- und Festessen – die Weihnachtsgans. Mit unseren Tipps bekommen Sie stressfrei den perfekten Braten auf den Tisch.
In diesem Artikel
Weihnachtsgans: Wo kaufen – und wieviel?
Füllung der Weihnachtsgans

Weihnachtsgans: Wo kaufen – und wieviel?

Tipps für die Weihnachtsgans

Der Weihnachtsklassiker: Gänsebraten

Schon der Einkauf ist entscheidend für das Gelingen Ihrer Weihnachtsgans. Am besten kaufen Sie eine einheimische Gans aus "bäuerlicher Freilandhaltung": ihr Fleisch schmeckt deutlich aromatischer als das einer Stallgans - und Sie können Ihren Braten mit gutem Gewissen genießen.

Bei TK-Ware sollten Sie darauf achten, dass die Verpackung unversehrt ist, ansonsten kann das Fleisch zäh und trocken sein. Zum Auftauen nehmen Sie die Gans aus der Verpackung und geben sie in einem großen Sieb in den Kühlschrank. Die Tauflüssigkeit wird in einem Gefäß aufgefangen und später entsorgt. Je nach Größe der Gans dauert das Auftauen zwischen ein und zwei Tagen – planen Sie also genug Zeit ein.

3 kg Gans reichen locker für 4 Personen, ein Tier von 5 kg macht 6 bis 8 Personen satt. Aber Vorsicht: Je größer die Gans, desto fetter und weniger lecker ist sie auch – und eventuell passt sie auch nicht mehr im Ganzen in den Backofen.

Füllung der Weihnachtsgans

Ihrer Phantasie sind, was die Füllung betrifft, keine Grenzen gesetzt. Traditionellerweise besteht sie aus Äpfeln, Brötchen, Zwiebeln und Kräutern. Schwarzbrot und Dörrobst geben eine besondere Note. Auch Maronen, Kürbis, Feigen, Orangen oder Knödelteig schmecken hervorragend und ergeben nebenbei eine sättigende Beilage. Und ganz Mutige versuchen sich an neuen Aromen: Ingwer und Koriander zum Beispiel passen ganz wunderbar zu den weihnachtlichen Aromen und bringen etwas Pepp in die Küche.

Zum Füllen wird die Gans zuerst innen und außen abgewaschen und trocken getupft, überschüssiges Fett aus dem Bauch wird entfernt. Dann können Sie die Füllung hinein geben und die Öffnung mit Küchengarn zunähen, damit die Füllung auch bleibt, wo sie sein soll. Flügel und Keulen sollten Sie ebenfalls zusammenbinden, damit sie nicht verbrennen.

Und ab in den Ofen!

Die Gans mit der Brust nach oben in einen Bräter legen und die Haut seitlich und hinter den Keulen einschneiden, damit das Fett ablaufen kann. Jetzt endlich kann sie in den Ofen, der vorgeheizt sein sollte. Denn bei starker Hitze schließen sich die Poren schnell und das Fleisch bleibt schön saftig. Ideal sind 180 bis 200 Grad.

Je größer die Gans, desto länger muss sie auch im Ofen bleiben; man rechnet pro Kilogramm Gewicht mindestens eine Stunde Backzeit, eine 3,5-kg-Gans braucht also gut und gerne 3:30 Stunden. Während des Backens wird die Gans immer wieder mit Wasser, später mit Fond übergossen, das hält sie schön saftig. Wichtig ist, dass die Gans komplett durchgebraten wird, denn auch heute noch ist Geflügel sehr anfällig für Salmonellen.

Wie aber wird die Gans schön knusprig? Etwa 20 Minuten vor Ende der Garzeit die Gans mit einem Gemisch aus Honig und Öl einpinseln und die Temperatur auf etwa 220 Grad erhöhen, so entsteht eine goldbraune, leckere Kruste. Währenddessen sollten Sie Ihre Gans aber lieber nicht aus den Augen lassen, denn der Honig könnte karamellisieren und bitter werden.

Eine Kunst für sich: Tranchieren

Tipps für die Weihnachtsgans

am Besten noch in der Küche tranchieren

Die fertige Gans sollte erstmal ein paar Momente ruhen. In dieser Zeit können Sie sich um den Bratenfond kümmern und eine sämige Sauce zaubern. Dann aber will die Gans zerlegt werden. Das geht am besten mit der Geflügelschere oder einem scharfen Messer und sollte noch in der Küche geschehen (auch wenn der Braten im Ganzen auf dem Tisch mehr hermacht). Zuerst werden Flügel und Keulen abgetrennt, dann die Brust von hinten nach vorne aufgeschnitten. Die Füllung wird herausgenommen und separat serviert. Zuletzt das Brustfleisch vom Rumpf trennen und in Scheiben schneiden.

Video-Rezept: Gänsebraten

Weihnachtsgans: Rezepte und Tipps
Knusprige Gänsekeule oder Weihnachtsgans mit Füllung, sind wunderbare klassische Weihnachtsessen. Wer sich auch einmal daran versuchen möchte oder köstliche Varianten sucht, findet hier wunderbare Rezeptideen sowie Tipps für den Einkauf.