Württemberg: Wein & Gut Frank

essen-und-trinken.de: Was ist typisch für die Weine Ihrer Region und welche Lagen zeichnen die Weine aus?

Manuela & Florian Frank: Der Neckar ist die Hauptader des württembergischen Weinbaugebietes. Zusammen mit seinen Zuflüssen hat er im Laufe von Millionen Jahren die heutigen Rebenhänge zu einer unverwechselbaren und abwechslungsreichen Weinlandschaft geformt. Württemberger Weine wachsen überwiegend auf tiefgründig aufgewittertem, rötlich-warmem Keupermergel, Schichtungen des Gipskeupers und Buntem Mergel. Die Region erzeugt ausdrucksstarke Rotweine, füllige und charaktervolle Trollinger, rassige und fruchtige Rieslingweine. Würzige Kerner wachsen an den Steilhängen des Neckartals. Württemberg verfügt über ein großes Spektrum an Lagen. Diese unterscheiden sich stark in ihren Höhenmetern und somit auch in ihrer Reifezeit. Zwischen 150 und 530 m bewegt sich der württembergische Weinbau. Zu erwähnen ist, dass speziell in unserer heimatlichen Weinbauregion, dem Zabergäu, Brackenheim mit ca. 695 ha Rotwein die größte Rotweingemeinde in Württemberg ist.

Welche Rebsorten bauen Sie hauptsächlich an und was sind Ihre Spezialitäten?

Unsere Sortenstruktur ist überschaubar, da übertriebene Vielseitigkeit schnell für Verwirrung und Unschlüssigkeit sorgt: Riesling, Rivaner, Grauburgunder und Traminer sind unsere weissen Schützlinge. Hier versuchen wir immer wieder Besonderheiten auszuarbeiten, z. B. unser Traminer trocken ist eine kraftvolle und bouquetreiche Erscheinung. Unser Grauburgunder trocken ist der frische und filigrane Partner mit einem Hauch von Schmelz. Zum traditionellen Rotweinangebot zählen, für einen Schwaben, der Trollinger und der Lemberger. Als Exot finden Sie bei uns einen Merlot, den wir sortenrein im Barrique ausbauen. Dem Lemberger begegnen Sie bei uns in allen Qualitätsstufen. Für Lembergerfreunde ist hier auf jeden Fall etwas dabei! Ab dem Jahrgang 2013 füllen noch Weissburgunder und Spätburgunder unsere Flaschen.

Welche neuen Trends gibt es unter den Winzern der Region?

Im Trend liegen frische Sommerweine, wie hochwertige Roséweine und Blanc de Noirs. Wir haben ebenfalls in diesem Bereich die Tradition mit der Moderne verbunden und einen TROLLINGER weiss von rot kreiert. Anregend, fruchtig und frisch. Man glaubt es kaum, was so ein Trollinger hergibt. Einfach ein Muss. Als weiteren Trend sehen wir die Ausarbeitung des Facettenreichtums der traditionellen württembergischen Rebsorten. Ein Lemberger ist nicht nur ein Lemberger. Er kann viel mehr und braucht sich nicht hinter der Landesgrenze zu verstecken. Ebenfalls haben viele Winzer die klassische Maischegärung wieder für sich entdeckt, die Anwendung bei der Rotweinbereitung findet.

Bitte geben Sie uns einen Reisetipp: Welchen Ort sollte man in Württemberg unbedingt besuchen?

Wer sich in Württemberg aufhält, sollte unbedingt einen Besuch in Stuttgart einplanen. Das Kultur- und kulinarische Angebot ist groß. Auf dem Fernsehturm kann man sich einen guten Überblick verschaffen. Natur und Stadt sind eng miteinander verbunden. Mercedes Benz und Porsche sorgen für das schnelle und luxuriöse Lebensgefühl. Mit einem Mercedes Benz-Museumsbesuch, werden (Stadt)Geschichte und Lebensgefühl vereint. Nach der städtischen Erkundung muss man raus aufs Land. Die angrenzenden Weinberge, Remstal und Neckartal, bieten zum Ausklang vollmundige Rotweine, wie auch spritzige Weißweine. Zu guter Letzt sollten Sie das schöne Zabergäu, Deutschlands größte Rotweinlandschaft, besuchen. Mit idyllisch gelegenen Ortschaften, umgeben von den Höhenzügen Stromberg und Heuchelberg. Lassen Sie sich vom Wein und dem vielseitigem Angebot verwöhnen. Was immer Ihr Herz begehrt, Sie werden es hier finden.

Und ein persönlicher Tipp: Ein typisches Gericht aus der Region mit passender Weinempfehlung?

Für die weltoffenen und mutigen Genießer: Saure Kutteln mit Brot und dazu, wie sollte es auch anders sein, ein Trollinger! Ein besonderer Leckerbissen: Rostbraten mit Spätzle und Ackersalat. Unser Weintip hierzu: Ein vollmundiger, kräftiger Lemberger. Obendrauf noch eine Nascherei: Ofenschlupfer mit Vanillesauce und dazu einen Muskateller, nach unserem Geschmack sollte er trocken sein, aber das müssen Sie für sich selbst entscheiden.

www.weingutfrank.de

nach oben