VG-Wort Pixel

Die Weingürtel


Das Gerücht: Reben gehören in den Süden. Das stimmt nur begrenzt. In den Tropen wachsen sie nämlich nicht. Aber ein gutes Stück jenseits des Äquators, in Südafrika und Australien, sind sie auch zu Hause.

Zwei Gürtel

Wine&Nature
© Christian Kerber

Weinbau wird in den gemäßigten Klimazonen der Erde betrieben. Gemeint ist damit in der nördlichen Hemisphäre ein Gürtel in der Breite der USA, der Mittelmeerraum mit Mitteleuropa sowie Teile von Fernost. Auf der südlichen Halbkugel umfasst der Streifen Chile, Argentinien, Südafrika und den Süden Australiens.

Aber keine Regel ohne Ausnahme. Die kanarischen Inseln liegen nicht in den oben genannten Gürteln. Aber an bestimmten Hängen der vulkanischen Inseln wächst dank der dauerhaft kühlen Meerbrise seit langer Zeit ein guter Wein. Den kannte und lobte schon Shakespeare.

Außen vor wären eigentlich auch Indien und Thailand, aber ehrgeizige Investoren und überzeugte Weinliebhaber haben es möglich gemacht. Sie haben kühle Höhenlagen gesucht und mit verschiedenen Rebsorten experimentiert. Herausgekommen sind interessante Weine, die auch zur lokalen, aromenreichen Küche passen.

Ansprüche der Rebe

Die Weinrebe braucht übrigens auch einen Winterschlaf. In dieser Ruhephase tankt die Pflanze Kraft für die nächste Produktion. Das ist der Hauptgrund, warum sie sich für die Tropfen nicht eignet. Der zweite Grund ist die Schwüle. Feuchtigkeit fördert Krankheiten und Pilze, die die Trauben als graue Masse enden lassen.

Der Rebstock hat aber selbst in schwierigem Klima gute Überlebenschancen, wenn er drei Dinge hat: Wärme, ein Minimum an Wasser und sehr viel Licht. Warum? Weil das Licht in den Blättern die Photosynthese und damit die Zuckerproduktion in den Trauben in Gang setzt. Zum Zucker braucht es dann noch die Nährstoffe aus dem Boden, damit der jeweils individuelle Geschmack entsteht.

Strahlende Sonne und flirrende Hitze allein sind für den Rebstock jedoch auch nicht das richtige, damit die Trauben den nötigen Zuckergehalt aufbauen. Es ist wie bei Äpfeln, die den schönen roten Farbstoff in den runden Backen auch nur dann entwickeln, wenn es zwischen Tag und Nacht eine ordentliche Temperaturschwankung gibt.

Weine aus aller Welt