VG-Wort Pixel

Marzipankissen: Rezept & Handgriffe


Marzipankissen: Rezept & Handgriffe
© Matthias Haupt

Mürbeteig kalt stellen

Damit der Mürbeteig gut und gleichmäßig durchkühlt, formen Sie ihn am besten zu einem flachen Rechteck (ca. 20 x 15 cm).

Marzipankissen: Rezept & Handgriffe
© Matthias Haupt

Teig gleichmäßig ausrollen

Ausrollhilfe: Der Mürbeteig lässt sich mit Hilfe von Ausrollhölzchen gleichmäßig dick ausrollen. Hierfür zwei 3 mm dicke Holzstreifen neben den Teig legen, und den Teig gleichmäßig ausrollen, bis das Nudelholz mit seinen äußeren Seiten auf den Streifen aufliegt.

Marzipankissen: Rezept & Handgriffe
© Matthias Haupt

Teig lösen

Mit einer länglichen Palette den ausgerollten Teig vorsichtig von der Arbeitsfläche lösen.

Marzipankissen: Rezept & Handgriffe
© Matthias Haupt

Teig begradigen

Damit die Marzipankissen gleichmäßig werden, den Rand dünn abschneiden.

Marzipankissen: Rezept & Handgriffe
© Matthias Haupt

Masse aufstreichen

Anschließend die Marzipan-Eiweißmasse mit Hilfe eines Löffelrückens gleichmäßig auf den Teig streichen.

Marzipankissen: Rezept & Handgriffe
© Matthias Haupt

Teig aufrollen

Nun wird der Teig von der langen Seite her aufgerollt und anschließend in 2 cm breite Stücke geschnitten. Die Kissen sind jetzt bereit zum Backen.