Wie macht man eigentlich... Ciabatta


Ciabatta ist ein italienischer Klassiker und schmeckt als Beilage oder belegt einfach köstlich. Kay-Henner Menge präsentiert Ihnen, wie das perfekte Ciabatta gelingt.
Wie macht man eigentlich... Ciabatta
© Matthias Haupt

»e&t«-Koch Kay-Henner Menge macht Brot

Kay-Henner Menge verrät wie das perfekte Ciabatta gelingt.

Wie macht man eigentlich... Ciabatta
© Matthias Haupt

Die Zutaten für Ciabatta

Ciabatta wird aus Weizenmehl, Hefe, Gerstenmalzsirup, Salz und natürlich Olivenöl hergestellt. Es ist außen knusprig, innen luftig und schmeckt am besten ganz frisch. Der Teig muss 12 Stunden lang gehen.

Wie macht man eigentlich... Ciabatta
© Matthias Haupt

Schritt 1: Zutaten mit Wasser verrühren

Am Vortag 150 g Mehl in eine Schüssel geben. Etwas Hefe und Gerstenmalzsirup mit handwarmem Wasser verrühren. Zum Mehl geben und zu einer glatten Masse verarbeiten. Kay-Henner Menge: „Ich decke die Schüssel mit Folie ab und stelle sie 12 Stunden kalt: So hat die wenige Hefe viel Zeit zu gehen.“

Wie macht man eigentlich... Ciabatta
© Matthias Haupt

Schritt 2: Restliche Hefe zum Vorteig geben

Am nächsten Tag die restliche Hefe mit 250 ml lauwarmem Wasser verrühren. Mit einem Rührlöffel unter den Vorteig rühren.

Wie macht man eigentlich... Ciabatta
© Matthias Haupt

Schritt 3: Restliches Mehl unterrühren

Restliches Mehl mit dem Salz mischen und mit dem Löffel unterrühren.

Wie macht man eigentlich... Ciabatta
© Matthias Haupt

Schritt 4: Olivenöl zugeben und unterrühren

Zwei Esslöffel kalt gepresstes Olivenöl zum Teig geben und alles gut verrühren.

Wie macht man eigentlich... Ciabatta
© Matthias Haupt

Schritt 5: Zum glatten, weichen Teig rühren

Mit dem Löffel fünf Minuten zu einem glatten weichen Teig rühren, der sich vom Schüsselrand löst.

Wie macht man eigentlich... Ciabatta
© Matthias Haupt

Schritt 6: In 2 Portionen gehen lassen

Teig in zwei Portionen teilen und in je eine Schüssel geben, mit Klarsichtfolie abgedeckt drei Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.

Wie macht man eigentlich... Ciabatta
© Matthias Haupt

Schritt 7: Teig diagonal auf das Blech gießen

Zwei mit Backpapier belegte Backbleche mit Mehl bestreuen. Je eine Teigportion als breiten Streifen auf je ein Blech gießen. Mit bemehlten Händen unter den Teig greifen und leicht zusammenschieben. Kay-Henner Menge: „Ich bringe den Streifen so auf ca. 35 cm Länge und achte darauf, dass nicht zu viel Luft entweicht.“

Wie macht man eigentlich... Ciabatta
© Matthias Haupt

Schritt 8: Teig leicht zusammenschieben

Teig mit Mehl bestäuben und 30 Minuten gehen lassen. Backofen vorheizen, dabei ein tiefes Blech mit heißem Wasser auf der untersten Schiene vorheizen. Brote nacheinander auf der 2. Schiene von unten zehn Minuten backen. Tiefes Blech aus dem Ofen nehmen, Brote weitere 20 Minuten backen, vom Blech lösen. Auf einem Rost auskühlen lassen.

Für die Brotmahlzeit