Rezeptklassiker: Zabaione


Zabaione ist eine luftig leichte italienische Weinschaum-Creme aus Eigelb und Zucker. Ursprünglich mit Marsala verfeinert, werden inzwischen auch andere Süßweine und Spirituosen verwendet.

Die perfekte Zabaione

Für dieses feine Dessert dürfen wir den Italienern danken. Die Zabaione (auch Zabaglione, französisch: Sabayon) ist eine ihrer bekanntesten Desserts. Für die Zabaione werden zunächst Eigelb und Zucker aufgeschlagen und mit Marsala, etwas Rum und Zimt abgeschmeckt. Dann wird die Creme in einem Wasserbad auf den Punkt schaumig geschlagen und zum Schluss in einem mit Zucker bestäubten Glas serviert.

Eine herrliche Schaumschlägerei: Zabaione-Creme
Eine herrliche Schaumschlägerei: Zabaione-Creme
© Anneka

Marsala, Amaretto oder Grappa: Alle lieben Zabaione

Der Dessertwein Marsala ist meist weiß, seltener rot. Trockener Marsala eignet sich besonders gut für Zabaione. Inzwischen wird Zabaione auch mit Grappa, Eierlikör, Vin-Santo, Amaretto und anderen Likören zubereitet.

Rezepte mit Zabaione

Vanille-Zabaione
Gebackene Nektarinen mit Rum-Zabaione
Obstsalat mit Mandel-Zabaione
Kandis-Pizza mit Eierlikör-Zabaione
Crostoli mit Vin-Santo-Zabaione
Gebackene Steinpilze mit Kräuter-Zabaione
Fritiertes Gemüse mit Kräuter-Zabaione
Ofentomaten-Salat mit Rosmarin-Zabaglione